Bürgerbrunch Thomas Schaumlöffel, Daniela Gräf, Oliver Müller und Ulrike Dunkhase-Niemeyer (v.l.) präsentieren die bei der Tombola zu gewinnenden Preise. Foto: Bültel
Brinkum

Bürger brunchen in Brinkum für den guten Zweck

Von
Die Bürgerstiftung Stuhr lädt für Sonntag zum Bürgerbrunch in das Mehr-Generationen-Haus Brinkum ein. Mit dem Erlös sollen soziale Projekte der Stiftung finanziert werden.

„Die Ehrenamtlichen wollen mit den Gästen feiern und Geld für soziale Projekte sammeln“, fasst Thomas Schaumlöffel vom Vorstand der Bürgerstiftung Stuhr das Ziel des Bürgerbrunches rund ums Mehr-Generationen-Haus (MGH) Brinkum zusammen.

Zum siebten Mal findet die Benefizveranstaltung statt. „Unsere Ehrenamtlichen betreiben die Stände“, sagt Daniela Gräf, Leiterin des MGH.

So startet die Philosophengruppe mit einem Frühstücksbuffet in den Tag, die Köchin des Hauses verkauft Lose, die Bundesfreiwillige betreut die Kinder, und Mitglieder des Sprechcafés betreiben die Cocktailbar. Mehr als 50 Ehrenamtliche sind am Sonntag im Einsatz.

400 Preise bei der Tombola

Bei der Tombola warten rund 400 Preise auf die Besucher. „Die Brinkumer Geschäftsleute sind alle spendabel“, sagt Ulrike Dunkhase-Niemeyer vom Vorstand der Bürgerstiftung.

Zu gewinnen gibt es beispielsweise eine Espresso-Maschine, Bücher über die Stuhrer Geschichte, oder Frisörgutscheine. Erstmals ist auch die Gemeinde Stuhr mit dabei. Weitere Spenden sind noch möglich.

Ein Los kostet 2 Euro. Der Erlös kommt sozialen Projekten zugute wie dem Fahrdienst, dem geplanten Projekt „Paten für Flüchtlinge“, eine bessere Ausstattung des MGH Fahrenhorst, und einem neuen Fußbodenbelag für die Kita im Brinkumer Haus.

Rallye für Kinder

„Wir haben auch viel für die Kiddies und ihren Familien anzubieten“, sagt Mitarbeiter Oliver Müller. „Angefangen hat der Bürgerbrunch mit älteren Gästen, mittlerweile kommen mehr Familien mit ihren Kindern“, sagt Gräf.

Eines der Angebote für die kleinen Besucher ist eine Rallye. „Die Kinder sollen verschiedene Stationen im Haus ablaufen. Beispielsweise müssen sie ein Los von den Tombola-Mitarbeitern erfragen oder Fragen zum Haus beantworten“, sagt Müller. Preise gibt es ebenfalls zu gewinnen.

Neu dieses Jahr ist das Kinderbingo. Aber auch Erbsenschlagen, Federball, Malen und Basteln sind dabei. „Die Kinder können rumtoben, während die Eltern sich drinnen eine Bratwurst holen“, sagt Gräf.

Bier und alkoholfreie Cocktails

Am Grill werden Schweine- und Geflügelwürstchen angeboten, von Ehrenamtlichen bestückte Kuchen- und Salatbuffets stehen bereit sowie die alkoholfreie Cocktailbar. „Die Cocktails haben so schöne Namen wie Safer Sex on the Beach und Virgin Colada“, beschreibt Gräf. Für die Erwachsenen gibt es gezapftes Bier.

Der Ambientemarkt ist mit selbsgemachten Keksen, Chutneys, Marmeladen, sowie Wohnaccessoires vertreten. „Für den Fall, dass es regnet, stellen wir ein Zelt auf“, sagt die MGH-Leiterin.

Für das musikalische ist ebenfalls gesorgt: Der „Kinderchor mit Pfiff und Bewegung“ aus Heiligenrode tritt ab 13.30 Uhr mit Liedern zum Mitmachen auf. Ab 15 Uhr steht die Band Bonhomie auf der Bühne.

Die vier Männer aus dem Bremer Umland präsentieren selbst komponierte Folk-Rock-Songs mit deutschsprachigen Texten.

Der Bürgerbrunch beginnt am Sonntag, 24. Juni, um 11 Uhr im MGH, Bremer Straße 9.

Teile den Bericht