Polizei Bei der Durchsuchung stießen die Beamten auf zehn Kilogramm Marihuana-Blüten. Foto: av
Obervieland

Polizei lässt Indoor-Plantage in Arsten hochgehen

Von
Es war ein Tipp, der die Polizei auf die zwei Wohnungen eines 31-jährigen Bremers in Arsten aufmerksam machte. Eine davon hatte er komplett als Cannabis-Plantage umfunktioniert. Die Beamten fanden 166 der Pflanzen.

Am Dienstagmorgen durchsuchten Ermittler von Schutz- und Kriminalpolizei auf Grund von Hinweisen zwei Wohnungen eines 31-jährigen Mannes an der August-Hagedorn-Allee. Eine war nicht mehr bewohnbar. Hier hatte der Täter eine Indoor-Plantage angelegt.

Jeder Raum war mit Pflanzen und Equipment vollgestellt. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten 166 Cannabis-Pflanzen und zehn Kilogramm Marihuana-Blüten. Darüber hinaus umfangreiches Material zum Cannabis-Anbau.

Neben dem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz muss der Mann nun auch mit Ermittlungen wegen der Entziehung elektrischer Energie rechnen. Denn: seine elektrischen Anlagen waren so manipuliert, dass sie die notwendige Energie zur Versorgung der Pflanzen lieferten.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...