Noomi Tewes. Foto: pv
Jungunternehmerin

Möbel-Onlineshop: ein Händchen für etwas Schönes

Von
Die Bremer Jungunternehmerin Noomi Tewes hat aus ihrer Vorliebe für Inneneinrichtung ein Geschäftsmodell gemacht. In ihrem Onlineshop Deko24 können Kunden seit Anfang Oktober alles rund um Deko und Kleinmöbel kaufen.

Von Insa Lohmann 

Im vergangenen Jahr gaben die deutschen Haushalte insgesamt etwa 43,22 Milliarden Euro für Möbel, Leuchten, Teppiche und andere Bodenbeläge aus. Und der deutsche Möbelmarkt wächst weiter, vor allem online.

Diese Entwicklung ist auch einer jungen Bremerin nicht entgangen: Die 21-jährige Noomi Tewes hat mit Deko24 ihren eigenen Onlineshop gegründet, auf dem sie Dekoration und Möbel vertreibt. „Einrichtung ist ein Bereich, der online noch nicht so stark wie andere Märkte vertreten ist“, sagt sie. „Ich sehe deswegen ein großes Wachstumspotenzial darin.“

Seit Anfang Oktober online

Die Vorliebe für Inneneinrichtung begleitet Noomi Tewes schon lange, der Wunsch nach der beruflichen Selbstständigkeit habe sich bei ihr aber eher spontan ergeben. Nachdem sie länger bei einem Onlinehandel für Kinderspielzeug arbeitete, reifte auch der Gedanke für ihr Möbel-Business nach und nach.

„Die Entscheidung für die Gründung hat mich viel Mut gekostet“, gibt die Bremerin zu. „Aber es ist einfach ein Bereich, der mir total Spaß macht.“ Seit Anfang Oktober ist ihr Onlineshop Deko24 nun online.

„Die Zielgruppe sind zu 95 Prozent Frauen“

Derzeit hat Noomi Tewes rund 280 verschiedene Produkte im Sortiment, die von Vasen, Textilien und Wandschmuck über Accessoires bis hin zu Lampen und Kleinmöbeln reichen. Ihre Ware bezieht sie zu großen Teilen von Herstellern aus Dänemark, den Niederlanden und Belgien – der Stil gefalle ihr besonders gut.

„Manches ist modern, manches glamourös“, sagt Tewes. „Eben von allem ein bisschen.“ Mit ihrer Auswahl trifft sie vor allem den Nerv der weiblichen Käuferschaft: „Die Zielgruppe sind zu 95 Prozent Frauen“, sagt die 21-Jährige.

Einrichtung als Zeichen der Persönlichkeit

Die Bremerin, die sich als junges Mädchen mit ihrer Schwester ein Zimmer teilte, erinnert sich noch gut an den Moment, als sie endlich ihr eigenes kleines Reich hatte. „Ich wusste schon Wochen vorher, wie es aussehen sollte“, sagt Noomi Tewes.

Auch heute noch gestaltet sie mit Vorliebe ihre vier Wände immer wieder neu. „Einrichtung hat viel mit der eigenen Persönlichkeit zu tun“, findet die Bremerin, die in ihrer Wohnung gerne unterschiedliche Stile miteinander kombiniert. Ihr persönliches Lieblingsstück ist ein goldener Barwagen: „Den habe ich unglaublich lange gesucht.“

Suche nach Lieblingsstücken leichter machen

Mit ihrem Onlineshop möchte Noomi Tewes anderen Einrichtungs-Fans die Suche nach den eigenen Lieblingsstücken leichter machen. „Man muss im Internet schon sehr gezielt suchen, um Shops zu finden, wo etwas Passendes dabei ist“, findet die Jungunternehmerin, die bewusst auf organisches Wachstum setzt. „Ich muss erstmal schauen, wer die Kunden sind“, sagt die 21-Jährige. „Das Weihnachtsgeschäft nehme ich daher als Testlauf mit.“

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.