Wohnblock in der Neuwieder Straße in Tenever. Foto: WR Hochhaus an der Neuwieder Straße. Symbolfoto: WR
Tenever

Müllcontainerbrände: Verdächtige gefasst

Von
Nach den Bränden am frühen Samstagmorgen im Bremer Ortsteil Tenever fasste die Polizei zwei Verdächtige.

Am Samstagmorgen brannten nahezu zeitgleich fünf Müllcontainer in den Straßen Pirmasenser Straße, Sankt-Gotthard-Straße, Grindelwaldstraße, Neuwieder Straße und Ellenerbrokweg. In der Neuwieder Straße griffen um 5.15 Uhr die Flammen auf die Fassade eines Hochhauses über.

Alle Anwohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Insgesamt waren 27 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr mit 70 Einsatzkräften vor Ort. Um 6.01 meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Videoüberwachung führt zu Verdächtigen

Die Polizei Bremen fahndete mit einem Großaufgebot nach den möglichen Tätern. Mit Hilfe einer Videoüberwachung und intensiven Ermittlungen stellten Einsatzkräfte eine 21 Jahre alte Frau und einen 25 Jahre alten Mann nach gut einer Stunde im Bereich der Grindelwaldstraße. Polizisten nahmen das Duo vorläufig fest und brachten sie für die weiteren polizeilichen Maßnahmen in das Polizeigewahrsam.

Während der Löscharbeiten mussten Teile der Otto-Brenner-Allee sowie die Neuwieder Straße gesperrt werden

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.