Am Kirchweg in der Neustadt entsteht die Kita Silberwarenfabrik.Foto: Schlie
Jahresausblick

Neue Kitas rechtzeitig fertig

Von
Zahlreiche Einrichtungen eröffnen zum Kindergartenjahr 2022/2023.

Noch bis Ende des Monats haben Eltern Zeit, ihre Kinder für einen Krippen- oder Kindergartenplatz anzumelden, erstmals über das neue Kitaportal (WESER REPORT berichtete). Welche Einrichtungen zum Kindergartenjahr 2022/23 eröffnen und für welche Neubauten noch in diesem Jahr der Startschuss fällt, zeigt der Überblick.

Im Bremer Westen eröffnet das Kinderhaus Quirli in Gröpelingen zum neuen Kindergartenjahr. Dort soll laut Bildungsbehörde zudem rechtzeitig zum August das Kinder- und Familienzentrum Lindenkids fertiggestellt sein. Für sechs weitere Einrichtungen beziehungsweise Ersatzbauten ist in diesem Jahr im Westen zudem der Baustart geplant, unter anderem für die Kita Überseeinsel sowie das Kinder- und Familienzentrum Alter Heerweg.

Zwei weitere Gruppen

In Bremen-Mitte in der ehemaligen Augenklinik auf dem Gelände des Klinikums in der östlichen Vorstadt soll voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres eine Kindertagesstätte eröffnen. Sie ist Teil des St.-Jürgen-Quartiers im neuen Hulsberg-Viertel. In Schwachhausen ist bereits in Kürze die Eröffnung der Kita Freiligrathstraße im Neubau geplant. Mit dem Umzug bietet die Kita dann Platz für zwei weitere Gruppen und so für insgesamt 90 Kinder.

Im Bremer Süden beginnen in diesem Jahr die Arbeiten für die Kita Obervielander Straße sowie für den Ersatzneubau des Kinder- und Familienzentrums Amersfoorter Straße in Huchting. An der Carl-Katz-Straße beginnen die Bauarbeiten, die Arbeiten für die Kita an der Felix-von-Eckardt-Straße in Obervieland laufen bereits. Dort entsteht neben dem Gymnasium Links der Weser ein Gebäude, das auf zwei Ebenen sechs Gruppen beherbergen kann.

Eröffnen demnächst

Auf der Zielgerade sind schon die Kita am Klinikum Links der Weser, die Kita He du da in Huchting sowie der Ersatzneubau Charlotte-Niehaus in Woltmershausen. Diese Häuser öffnen im oder zum Kindergartenjahr 2022/23. Ebenfalls rechtzeitig fertig sind laut Bildungsbehörde die Kita in der Gartenstadt Werdesee sowie die Räume der Kita Silberwarenfabrik am Kirchweg.

Das SOS-Kinder- und Familienzentrum Hemelingen eröffnet zum August im alten Postgebäude an der Diedrich-Wilkens-Straße, ebenso die Kita Schlengstraße und das KiKu Kinderland im Bremer Osten. Dort sollen außerdem an der Hemelinger Bahnhofstraße, an der Osterholzer Heerstraße sowie mit der Kita Schweizer Foyer weitere Einrichtungen entstehen, um mehr Betreuungsplätze anbieten zu können. In Oberneuland sind zudem die Kita BHC Ober­neuland sowie die Kita Kaemenas Hof geplant. Für beide ist ein Baubeginn im laufenden Kitajahr 2022/2023 vorgesehen. Der Bremer Hockey Club (BHC) plante schon lange die Einrichtung einer Kita auf dem Gelände, im vergangenen Jahr stimmte die Behörde zu. Entstehen soll dort eine Einrichtung mit sechs Gruppen, die als sportbetont bezeichnet wird.

Bremen Nord

In Bremen-Nord sind für Ende 2022 die Starts mehrerer Neubauten in Blumenthal und Vegesack vorgesehen. Unter anderem an der Cranzer Straße und an der Arend-Klauke-Straße. Diese Kita entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei zusammen mit Reihenhäusern. Die Kita soll Platz für acht Gruppen bieten. Rechtzeitig fertig werden laut Planungen des Bildungsressorts die Kita Alte Hafenstraße und die Kita Dobbheide. In Burglesum ist dies zudem für das Kinderhaus Lesumpark und die Kitas Hindenburgstraße, Burgdammer Straße, Beckersweide und Upsala Straße geplant.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...