Sieht gut aus und schmeckt auch so: Unser Mittagessen im Toscanini. Foto: Schlie
Toscanini

Entzückende kleine Trattoria in der Wachmannstraße

Von
Im Toscanini haben wir Pizza Cipolla e Capperi und Spaghetti Aglio e Olio e Peperoncino getestet.

Ambiente

Die kleine Trattoria liegt in der prallen Sonne, draußen stehen einladend Tische mit roten Decken bereit. Ein paar Grad mehr und wir hätte das Angebot wahrgenommen, nun folgen wir lieber dem leckeren Essensduft in das kleine und schmale Lokal, mit den vielen Weinflaschen an den Wänden. Die Tische sind ordnungsgemäß mit hängenden Plexiglasscheiben voneinander getrennt. In der Summe kommen wir uns fast wie in einem Spiegelkabinett vor – den Tresen am Ende des Raumes können wir nicht mehr sehen.

Essen

Die Pizza Tonno Cipolla e Capperi kostet 12,50 Euro und entpuppt sich als ordentlich großes Teigrad. Der bissfeste Boden suppt bis zum Schluss nicht durch und ist belegt mit fruchtiger Tomatensauce, hauchdünnen Zwiebelringen, einigen Kapern, mildem Käse und natürlich Thunfisch. Letzterer ist fein zerdrückt und sehr saftig – lecker. Und die dezent verteilten Kapern verleihen dem Gericht einen Extra-Kick. Eine Portion Spaghetti Aglio e Olio e Peperoncino kostet 10,80 Euro. Dafür gibt es einen Teller mit recht dicken (leider noch ein wenig zu bissfesten) Nudeln, die in einem Sud aus Olivenöl, frischen Knoblauchscheiben, geschmackvollen Kirschtomaten und einigen Basilikumblättern angeschwenkt wurden. Die wenigen Peperoni sind – anders, als auf der Karte angekündigt – kein bisschen scharf, nicht einmal pikant.

Service

Sehr lieb, sehr aufmerksam: Kaum sitzen wir, bekommen wir warme Pizzabrötchen und Thunfischcreme gereicht. Auf die Hauptgerichte müssen wir auch nicht lange warten und zum Schluss bekommen wir sogar noch einen süßen Gruß aus der Küche gereicht – in Form von leckerem Tiramisu.

Preise

Eine Pizza für 12,50 Euro und Spaghetti für 10,80 Euro – das sind gehobene Preise. Selbst dann, wenn der Zusatz „frisch“ bedeuten soll, dass der Nudelteig selbstgemacht ist. Die Getränkepreise sind prima: Ein Wasser (0,2l) kostet 2 Euro, Bier (0,33l) 2,60 Euro und der günstigtse Wein 4,80 Euro.

Fazit

Ein klitzekleines Stück Italien in Bremen.