Arbeitslosigkeit ist nicht schick

Von
Mit Theaterspiel aus der Krise: Sven Unger bringt Besuchern des Geschichtenhauses die Bremer Vergangenheit auf lebendige Art näher. Foto: Schlie

Eine bewegende Woche liegt hinter mir: Bremer Bürger und Institutionen haben 30.476 Euro für den Erhalt der Bremer Kogge und für die Unterstützung von Langzeitarbeitslosen gespendet. Damit ist ein Viertel der benötigten 120.000 Euro im Sack. Allerdings musste ich feststellen, dass es wesentlich einfacher ist, für Tiere und Kinder in Not oder für den Kampf gegen Krebs Geld zu sammeln. Arbeitslosigkeit ist nicht so schick und ihr fehlt wohl auch der Wohlfühlfaktor für den Spender.
Um nochmal deutlich zu machen, wie schlimm es sich anfühlt, ungewollt ohne Job zu sein, habe ich mich mit Sven Unger der seit fünf Jahren ohne Anstellung ist, unterhalten. Der Findorffer gibt einen schonungslosen Einblick in sein Seelenleben. Glücklicherweise sieht er mit Hilfe des bras e.V. wieder Licht am Ende des Tunnels.

Ich habe gleich nochmal überwiesen…


Spendenkonto Sparda-Bank :
Empfänger
bras e.V.
Kontonummer 292 92 95
BLZ 250 905 00
IBAN: DE77 250905000002929295

Die Spenden sind steurlich absetzbar. bras e.V. ist gemeinnützig. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.