Zwei tödliche Verkehrsunfälle am Freitagmorgen

Von
http://weserreport.blogspot.de/2015/04/zwei-todliche-verkehrsunfalle-am.html#more
Einsatzfahrzeuge der Polizei: In Diepholz gab es zwei Unfälle

Gleich zwei Verkehrsunfälle im Landkreis Diepholz endeten in Morgenstunden tödlich. Zunächst wurde die Polizei um 1.30 Uhr zur K103 bei Wedehorn gerufen. Die Beamten fanden bei Eintreffen ein völlig zerstörtes Fahrzeug vor.

Der Unfallwagen, ein Opel Vectra, war gegen einen Straßenbaum gefahren, um ihn herumgeschleudert worden und war dann etwa 15 Meter von dem Baum entfernt auf einem Feld links neben der Straße zum Liegen gekommen.

Den Motorblock schleuderte es dabei aus dem Motorraum auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite.

Der Unfall forderte ein Todesopfer. Die 50-jährige Beifahrerin aus Twistringen, welche angeschnallt war, erlitt tödliche Verletzungen und erlag diesen noch an der Unfallstelle. Den 39-jährigen Fahrer trafen die Polizisten schwer verletzt und alkoholisiert auf der Rückbank des Fahrzeugs an.

 Dieser leugnete, der Unfallfahrer zu sein. Allerdings sprechen nach derzeitigem Ermittlungssand die aufgefundenen Spuren dafür, dass der Mann das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt geführt hatte.

Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn leiteten die Beamten Strafverfahren wegen Fahrlässiger Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Lkw überfährt 86-Jährigen

Nur knapp acht Stunden später starb ein Fahrradfahrer in Barnstorf, nach einer Kollision mit einem Lkw. Der LKW-Fahrer fuhr gegen 9 Uhr auf der Bundesstraße aus Bremen kommend und wollte auf die Walsener Straße nach Goldenstedt abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er dabei den 86-jährigen Fahrradfahrer aus Barnstorf. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner