Caldirola vor Wechsel zu Darmstadt 98

Von
Werder-Verteidiger Luca Caldirola Foto: nph

Werders Abwehrspieler Luca Caldirola steht vor einem Wechsel zu Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt 98. Im Gespräch ist ein Leihgeschäft über eine Saison. In Bremen ist der italienische Innenverteidiger nicht mehr erste Wahl.
Am Freitag Nachmittag wird der Werder-Tross ins zweite Trainingslager der Vorbereitung aufbrechen. Wenn es Richtung Zillertal in Österreich geht, ist es möglich, dass Innenverteidiger Luca Caldiola nicht dabei sein wird.

Der Italiener steht vor einem Wechsel zu Darmstadt 98, soll angeblich schon mit dem Präsidium des Bundesliga-Aufsteigers verhandelt haben.

Ersatz für Brégerie gesucht

Darmstadts Trainer Dirk Schuster bestätigte bereits, dass er Caldirola gerne verpflichten würde: „Er ist ein Thema.“

Der Aufsteiger muss in der Innenverteidigung den Franzosen Romain Brégerie ersezten, der in diesem Sommer zum Mitaufsteiger FC Ingolstadt gewechselt ist.

In Bremen auf dem Abstellgleis

Caldirola spielt seit 2013 in Bremen. Nach einer respektablen Premieren-Saison, in der er 33 Bundesliga-Spiele absolvierte, steht er seit der vergangenen Spielzeit auf dem Abstellgleis.

2014/2015 kam er gerade einmal auf sieben Einsätze in der Bundesliga und fand sich sogar oftmals auf der Tribüne wieder.

Gehalt soll geteilt werden

Da eine feste Verpflichtung für den Aufsteiger zu teuer ist, ist ein Leihgeschäft die wahrscheinlichste Variante. Laut Bildzeitung will Darmstadt die Hälfte von Caldirolas Gehalt (zirka eine Million Euro) übernehmen und zudem 100.000 Euro Leihgebühr anbieten.

Wann der Deal über die Bühne geht, ist noch unklar. Am Freitag Vormittag trainierte Caldirola noch bei Werder mit.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar