Delmenhorster stirbt im Supermarkt

Von



Die alarmierten Einsatzkräfte konnten dem Delmenhorster nicht mehr helfen
Die alarmierten Einsatzkräfte konnten
dem Delmenhorster nicht mehr helfen.
Foto: Konczak

Ein 63-jähriger Mann ist heute Vormittag gegen 10.15 Uhr in einem Supermarkt an der Bremer Straße in Delmenhorst gestorben.


Der Mann brach laut einer Mitteilung der Polizei unvermittelt zusammen, als er an der Kasse stand. Der alarmierte Rettungdienst sowie ein Notarzt trafen schnell in dem Markt ein und begannen, den Delmenhorster wiederzubeleben. Auch ein Rettungshubschrauber, der auf dem Parkplatz gelandet ist, stand zum Transport bereit.
Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät und er verstarb noch am Unfallort. Zur Todesursache konnte die Polizei so kurz nach dem Geschehen noch keine Angaben machen.

Schreibe einen Kommentar