Germania fliegt mehrmals in der Woche ab Bremen Richtung Süden. Foto: Schlie Über 20 Länder sind im Sommer per Flieger aus der Hansestadt erreichbar. Foto: Schlie
Neuer Flugplan

53 Flugziele im Sommer ab Bremen direkt erreichbar

Von
Bade- und Städteziele, sieben Drehkreuze und neue Destinationen – am 27. März beginnt der Sommerflugplan des Bremer Airports. Allerdings: Die Route zu einem Drehkreuz wird nicht mehr bedient.

Mit dem Ende der Winterzeit am Ostersonntag (27.März) beginnt im Flughafen Bremen der Sommerflugplan 2016. Buten- und Binnenbremer stehen dann insgesamt 53 Direktziele zur Wahl. Zählt man die Kanareninsel Lanzarote dazu, die flugtechnisch via Funchal (Madeira) bedient wird, sind es insgesamt 54 Destinationen, die Bremer in der Sommersaison ohne Umsteigen erreichen können.

Nicht mehr dabei ist allerdings Zürich: Die schwedische Fluglinie AIS Airlines hat diese Verbindung ersatzlos gestrichen. Viel Aufheben wird darum nicht gemacht: „AIS Airlines bedient die Verbindung nicht mehr“, heißt es schlicht von Seiten der Airline. Offensichtlich reichte die Zahl der Passagiere nicht aus. Die Linie in die Schweiz ist im Flugplan dementsprechend nicht mehr enthalten.

Badeziele rund ums Mittelmeer

Dafür gibt es viele Touristikdestinationen rund ums Mittelmeer. Dort beginnt die Saison in der Regel Anfang bis Mitte Mai, dann starten die Touristenflüge ab Bremen beispielsweise Richtung Kroatien (Pula und Split) und Griechenland (Thessaloniki, Korfu, Chania, Heraklion, Rhodos und Kos) und Bulgarien  (Varna und Burgas).

Ab Anfang Mai bedient Germania – als Premiere – auch die Verbindung Bremen – Alanya/Gazipasa. Der Badeort an der Türkischen Riviera gilt noch als Geheimtipp. Ebenfalls neu im Sommerflugplan 2016 sind Nürnberg, Jerez de la Frontera (Spanien), Pula (Kroatien), Ankara und Adana (Türkei), Keflavik (Island) und Haugesund (Norwegen).

Zudem wurde das Flugangebot nach Mallorca ausgebaut. Neben Germania fliegen in der kommenden Saison auch Express Airways und Ryanair auf die Lieblingsinsel der Deutschen.

Sieben Drehkreuze im Sommer 2016 erreichbar

Neben den Nonstop-Zielen bieten interessante Umsteigeverbindungen in den europäischen Drehkreuzen Frankfurt, München, Paris, Amsterdam, Brüssel und Kopenhagen weitere weltweite Reisemöglichkeiten. Interessant für Reisen ab Bremen in den Nahen und Mittleren Osten, sowie nach Afrika und Asien bietet auch das Drehkreuz Istanbul.

Mit dem Wechsel des Flugplans am 27. März stockt Turkish Airlines sein Flugangebot ab Bremen auf und bietet künftig täglich zwei Flüge von der Weser an den Bosporus. Die türkische Fluggesellschaft fliegt ab der Metropole auf zwei Kontinenten in 114 Ländern und über 280 Zielen.

Info: Der Sommerflugplan des Bremer Flughafen gilt vom 27. März bis 29. Oktober 2016.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.