Feuerwehreinsatz In Bremen Walle haben Einrichtunsgegenstände einer Küche gebrannt. Foto: Bahlo
Eine Person verletzt

Dachgeschoss in Bremen Walle hat gebrannt

Von
In Bremen Walle hat es am Dienstagabend einen Brand in der Küche einer Dachgeschosswohnung gegeben. Dabei ist eine Person verletzt worden, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Brandursache ist unklar.

Um 20:16 Uhr ist der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Bremen-Walle gemeldet worden. Der Einsatzdienst hat daraufhin umgehend die Feuerwachen 1 und 4, die freiwillige Feuerwehr Neustadt und den Rettungsdienst alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort hatten die Bewohner das Gebäude bereits verlassen. In einer Küche haben Einrichtungsgegenstände gebrannt. Eine Person ist durch den Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Bremer Krankenhaus transportiert worden.

60.000 Euro Sachschaden durch Brand

Zur Brandbekämpfung und späteren Kontrolle des Gebäudes hat die Feuerwehr drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren eingesetzt, gegen viertel vorn neun hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle.

Nach umfangreichen Löscharbeiten konnte der Einsatz knapp eine Stunde später beendet werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 13 Fahrzeugen und 51 Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich laut Feuerwehr auf zirka 60.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.