Räuber haben tagsüber in Schwachhausen zugeschlagen. Foto: WR Die Polizei konnte die Einbrecher noch in der Nähe des Tatortes stellen. Foto: WR
Hemelingen

Einbrecher noch mit Werkzeug in der Hand gestellt

Von
In Hemelingen sind zwei Männer nach einen versuchten Einbruch in eine Doppelhaushälfte von der Polizei gestellt worden. Beide verblieben danach in Haft.

Die Hausbewohner stellten in der Nacht von Freitag auf Samstag in Hemelingen nach ihrer Rückkehr fest, dass die Außenbeleuchtung ihres Hauses zerstört worden war und alarmierten die Polizei.

Die eintreffenden Beamten fanden Einbruchsspuren an einem Fenster und einer Terrassentür des Hauses. Sie deuteten darauf hin, dass jemand versucht hatte, ins Haus einzubrechen.

Darüber hinaus gab es Hinweise von Anwohnern auf zwei unbekannte Männer, die sich zur Tatzeit in der Straße aufhielten.

Einbrecher mit gefälschtem Ausweis

Kurz darauf gelang es den Einsatzkräften, zwei verdächtige Männer in der Nähe des Tatortes zu stellen. Sie trugen Einbruchswerkzeuge mit sich. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass einer von ihnen sich mit einem gefälschten Ausweisdokument auswies.

Dieser gab später den versuchten Einbruch zu. Beide Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Eine Vorermittlungsrichterin bestätigte die Haftgründe. Deshalb verblieben die Tatverdächtigen in Haft.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.