Veganes Sommerfest beim vergangenen Mal. Foto: Hirsinger Das vegane Sommerfest im Vorjahr. Foto: Hirsinger
Findorff

Sommerfest vegan mit 60 Ständen, Kochshow und Musik

Von
Am Schlachthof gibt es wieder ein veganes Sommerfest – mit rund 60 Ständen. Es gibt nicht nur Essen, sondern es werden auch Fragen nach den Rechten von Tieren diskutiert und warum Schnitzel schlecht für das Klima sind.

Neben veganem Essen und Trinken gibt es am Sonntag, 19. Juni, Informationsstände zum Thema vegane Ernährungs- und Lebensweise sowie den damit zusammenhängenden Themen Tierleid, Umwelt- und Klima, Bücher zu diesen Themen, tierleidfreie Bio-Fair-Trade-Kleidung, Schuhe und Taschen sowie Kosmetik ohne tierische Inhaltsstoffe und vieles mehr. Dazu gibt es natürlich auch wieder ein abwechslungsreiches Programm.

Aus Bremen sind der Vegan Charity Bake Sale wieder dabei, wo leckere Tortenstücke, Kuchen und Gebäck gegen Spenden für den guten Zweck verkauft werden. Die Erlöse gehen dabei zu hundert Prozent an den Tierschutz. Außerdem werden Cachanga mit ihrem Trailer kommen und indianisches Essen anbieten.

Linsenburger und pflanzliche Käsesorten

Thomas Bicheler von Pressgut ist mit frisch gepresstem Saft und selbstzubereitetem Sushi mit von der Partie. Sarah Ruhe von Vegan Wheels ist neu dabei mit Linsenburgern und Crêpes sowie die Firma Obstsalat aus Walle mit türkischen Spezialitäten.

Aus Hamburg reisen Vincent Vegan mit ihrem Foodtruck an und wollen die Besucher mit Süßkartoffelpommes und selbstgemachten Burgern verwöhnen sowie 4 K Catering aus Elmshorn, die mit ihrem Eiswagen vorfahren. Happy Cheeze aus Cuxhaven wird seine beliebten, pflanzlichen Käsesorten wieder dabei haben und sogar aus Österreich hat sich die Firma Veganstoss angemeldet.

Vegane Kraftsportlerin mit Kochshow

Durch das Bühnenprogramm in der Arena hinter dem Kulturzentrum wird auch in diesem Jahr wieder die Moderatorin und Autorin Jumana Mattukat führen. Für Livemusik zur Eröffnung des Bühnenprogramms um 11 Uhr sorgen Thies und Hanna Engel.

Die Geschwister aus Bremen leben beide vegan und haben durch ihre Teilnahmen an der Kika TV Show „Dein Song“ Bekanntheit beim jungen Publikum erreicht.  Ab 11.30 Uhr wird Ilja Lauber eine Kochshow durchführen. Die vegane Kraftsportlerin und Autorin bringt auch ihre Kettle Bells mit, die danach unter ihrer Anleitung ausprobiert werden können.

Aus Berlin kommt die Australierin Emaline Delapaix mit Piano, die um 12.30 und um 17 Uhr unter Begleitung ihres Gitarristen auftreten wird. Lars Hoßmann von der Glücksküche in Cuxhaven wird um 13 Uhr für das Publikum live roh-vegane Cupcakes zubereiten.

Vortrag: Warum Tiere Rechte haben

Um 14 Uhr wird die Autorin Hilal Sezgin einen Vortrag für Jugendliche und Erwachsene mit dem Titel „Wieso? Weshalb? Vegan! Warum Tiere Rechte haben und Schnitzel schlecht für das Klima sind“ halten. Ein weiteres Highlight folgt ab 15 Uhr und zwar wird der Spitzenkoch Konstantin Elser mit einer weiteren Kochshow begeistern und das Publikum seine Kreationen probieren lassen. Ab 16 Uhr stellen die Vegesacker Boutique Ecoture, Fairtragen aus der Neustadt und Snulicious aus Schwanewede nachhaltige, tierleidfreie Mode mit einer ökofairen Modenschau in der Arena vor.
Außerdem gibt es eine große Tombola und ein Programm für die kleinen Besucher: Kinder können sich zum Beispiel an der Boulderwand der Linie 7 austoben, sich mit veganer Farbe schminken lassen, bei Ariwa am Glücksrad drehen oder auf der Slackline des Vereins Slacklining Bremen balancieren üben. Das vegane Sommerfest findet am Sonntag, 19. Juni, von 11 bis 19 Uhr, am Schlachthof statt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.