Vorstand der Senioren-Union (v. l.): Karl-Heinz Ahrendt, Bernd Anders, Bodo Becker, Karl Meiners, Fritz Grotum, Ursel Baehsmann, Dörthe Venker und Bodo RenneFoto: Sieler Vorstand der Senioren-Union (v. l.): Karl-Heinz Ahrendt, Bernd Anders, Bodo Becker, Karl Meiners, Fritz Grotum, Ursel Baehsmann, Dörthe Venker und Bodo Renne. Foto: Sieler
Senioren-Union

EU-Politiker David McAllister kommt nach Daverden

Von
123 Mitglieder zählt die Verdener Senioren-Union im sechsten Jahr ihres Bestehens. Für die nächsten Monate sind Veranstaltungen geplant, unter anderem wurde Europapolitiker David McAllister für einen Vortrag gewonnen.

Als der Vorsitzende Karl-Heinz Ahrendt die Senioren-Union des Landkreises im September 2010 gegründet hat, bestand diese aus knapp 20 Personen. Fast sechs Jahre später sind es gut sechs Mal so viele, und der Oytener blickte nun mit seinen Vorstandskollegen im Daverdener Waldschlößchen auf zahlreiche Veranstaltungen und Entwicklungen zurück. In diesem Rahmen präsentierte er auch einige anstehende Events.

„Wir möchten uns einbinden und unsere Erfahrung zur Verfügung stellen“, sagt Vorstandsmitglied Bodo Renne. Die Mitwirkung an politischer Willensbildung und Lösungsansätze bei Senioren-Themen anzubieten zählt zu den Kernbereichen der Untergruppierung der Christdemokraten im Kreis Verden.

McAllister soll über Entwicklung der EU referieren

Allgemeinen und speziellen Interessen sowie übergeordneten Themen wollen sie sich widmen. Ihre Veranstaltungen sind grundsätzlich für Interessierte offen, ein Viertel der Teilnehmer sind im Schnitt Nicht-Mitglieder.

Geplant sind demnächst beispielsweise ein politischer Frühschoppen mit dem Europa-Abgeordneten und ehemaligen niedersächsichen Ministerpräsidenten David McAllister. Er referiert am Sonntag, 17. Juli, zum Thema „Europa – wohin entwickelt sich die EU“ im Waldschlößchen Daverden. 100 Anmeldungen sind schon eingegangen – man rechnet mit mehr.

Anfang August steht zudem eine viertägige Reise nach Stockholm an, im September soll ein landwirtschaftlicher Hof in Lunsen besichtigt werden. Alle Termine und weitere Infos finden Interessierte unter senioren-union-landkreis-verden.de. Bei den meisten Events soll auch das Gesellige nicht außen vor bleiben, so die Vorstandmitglieder.

Ahrendt: „Stillstand ist Rückschritt“

In den vergangenen sechs Jahren waren die Senioren vielseitig aktiv: Ausflüge in die Polit-Metropolen Berlin und Brüssel standen dabei neben Besichtigungen regionaler Unternehmen und diverser Vorträge auf dem Programm. Etwa einmal monatlich findet eine Veranstaltung statt. Ahrendt bilanziert: „Alles in allem bin ich mit dem Erreichten zufrieden“. Aber: „Stillstand ist Rückschritt“ – es gelte die Sache weiter voranzutreiben.

Auch Renne wünscht sich weiteren Mitglieder-Zuwachs: „Je mehr wir sind, desto größer ist der Erfahrungsaustausch“. Mitmachen kann bei der Senioren-Union jeder ab 60 Jahren – unabhängig von einem Engagement in der CDU. Bundesweit zählt die Senioren-Union – Bayern ausgenommen – derzeit rund 60.000 Mitglieder.

Teile jetzt den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.