Grill Am Dobben Husamettin Uzum mit seinem Grillteller vom Holzofengrill. Foto: Schlie
Restaurant-Test

Türkischer Imbiss der auf Restaurant-Niveau kocht

Von
Unsere Gastro-Experten haben Lammhackspieß mit Bulgur und Hähnchenfleisch mit Gemüse im „Grill am Dobben“ probiert und waren mit dem Essen sehr zufrieden und der Service hat sie auch überzeugt.

Ambiente Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz-grauKochmuetze grau 2

Bis vor kurzem war in dem Gebäude direkt an der Haltestelle eine Bäckerei ansässig. Der Betreiber des „Grill am Dobben“ hat die Räumlichkeiten komplett umgebaut und renoviert. Im Eingangsbereich steht der obligatorische Tresen, hinter dem sich die Dönerspieße drehen. Daneben befindet sich der imposante Holzkohlegrill mit großer Abzugshaube. Weiter hinten gibt es noch eine kleinere Theke und den Sitzbereich, wo man auf bequemen Polsterbänken Platz nimmt. Die ebenfalls neuen Toiletten waren bei unserem Besuch leidlich sauber. Der „Grill am Dobben“ ist nicht barrierefrei.

Essen Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2

Auf der Speisekarte stehen türkische Imbiss- und Grillgerichte. So bekommt man dort den klassischen Döner, Lahmacun (türkische Pizza), aber auch Lammkoteletts, Hähnchenflügel und Falafel. Außerdem wird ein täglich wechselndes Mittagsgericht angeboten.

Bei unserem Besuch war das Hähnchenfleisch mit Gemüse (6 Euro), das mein Kollege dann auch gleich orderte. Ich bestellte den scharfen Lammhackspieß (Adana Kebap) für 9,50 Euro. Vorweg bekamen wir warmes Fladenbrot mit Joghurt- und scharfer Soße serviert. Lecker, ein guter Start.

Als die Hauptgerichte auf den Tisch kamen, staunte ich nicht schlecht: Der Lammspieß war wirklich groß, ich schätze mindestens 350 Gramm. Dazu schmeckte er auch fantastisch. Wunderbar gewürzt, mit leichtem Holzkohle-Aroma und perfekt gebraten, so dass das Lammhack noch sehr saftig war. Dazu gab es eine gegrillte Peperoni, Bulgur, Tomaten- und Krautsalat und ein sehr cremiges Tzatziki. Alles hausgemacht, das schmeckte man.

Mein Kollege war mit seinem Gericht ebenfalls zufrieden, hatte allerdings doch etwas zu kritisieren: Die einzelnen Zutaten – Hähnchenfleisch, Champignons, Zwiebeln, grüne und rote Paprika sowie Reis – waren von guter Qualität. Es fehlte ihm aber an Soße, das Ganze war ihm eine Spur zu trocken. Geschmacklich gab es aber nichts auszusetzen.

Service Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2

Wir bestellten am Tresen. Es gibt aber auch Service am Tisch, wo wir äußerst freundlich und charmant bedient wurden. Zum Abschluss gab es noch ein Gläschen schwarzen Tee.

Preise Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2

Die Hauptgerichte sind im „Grill am Dobben“ im Schnitt etwas teurer als in vergleichbaren Läden. Angesichts der Qualität ist das in Ordnung. Getränke sind günstig: Ein Softdrink (0,33l) kostet 1,50 Euro, ein Wasser (0,5l) nur 1 Euro. Für einen Ayran (türkischen Joghurtgetränk, 0,25l) bezahlt man auch nur 1 Euro. Eine Flasche Bier (0,33l) gibt es für 2 Euro, Wein (0,2l) für 2,50 Euro.

Fazit

Der „Grill am Dobben“ hat so gar nichts mit einer gewöhnlichen Dönerbude zu tun.

Das „Grill am Dobben“ (Am Dobben 134) bietet täglich Mittagstisch an. Infos und Vorbestellungen unter  67 31 64 34.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.