Da Lina Hang Dao sorgt im „Da Lina“ für schnellen Service. Foto: Schlie
Restaurant-Test

Im Viertel hat ein neuer Vietnamese aufgemacht

Von
Unsere Gastro-Experten waren wieder unterwegs und haben die traditionelle vietnamesische Nudelsuppe „Pho Bo“ und Ente mit pikanter Soße im „Da Lina“ probiert. Das Essen war gut und der Service hat begeistert.

Ambiente Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2Kochmuetze grau 2

Das „Da Lina“ ist ein für asiatische Verhältnisse relativ schmuckloses Lokal. Im kleinen, frisch renovierten Gastraum finden gut 20 Leute einen Sitzplatz. Auf übermäßige Dekoration wurde verzichtet. Nur zwei Bilder an den Wänden und die obligatorische Winke-Glückskatze auf dem Tresen zeugen von der Herkunft der Betreiber. Auch die Toiletten, die bei unserem Besuch leidlich sauber waren, sind gerade erst saniert worden. Durch eine Stufe im Eingangsbereich und die zu engen WC-Räume ist das „La Lina“ nicht barrierefrei.

Essen Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz-grauKochmuetze grau 2

Auf der Speisekarte gibt es eine Handvoll gekennzeichneter Gerichte, die zur Mittagszeit einen Euro günstiger angeboten werden. So auch die knusprige Ente mit Gemüse und pikanter Soße, die mein Kollege für 7,50 Euro orderte. Ich entschied mich für das vietnamesische Nationalgericht „Pho Bo“, eine Nudelsuppe mit Rindfleisch, die mittags und abends 6,90 Euro kostet.

Nach kurzer Wartezeit kamen die hübsch angerichteten Teller auf den Tisch. Zu meiner Suppe wurden Kräuter, Limette, Sojasprossen und verschiedene Soßen separat serviert. Die Brühe selbst war richtig gut: Herzhaft würzig, mit einer wohldosierten Schärfe.

Durch Kräuter und Limette kam noch eine frische Note hinzu. Das in dünne Scheiben geschnittene Rindfleisch war etwas zu lang gegart und ich hätte mir außerdem etwas mehr davon gewünscht.

Auch die pikante Soße zur Ente meines Kollegen wurde getrennt serviert, darin schwamm verschiedenes Gemüse. Das Geflügel selbst war wirklich knusprig, dabei aber noch zart – eine gute Ente.

Service Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2

Trotz sehr beschränkter Deutsch-Kenntnisse bediente uns die Chefin charmant und aufmerksam.

Preise Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze-schwarz2Kochmuetze grau 2

Die Preise im „Da Lina“ liegen im branchenüblichen Rahmen. Das gilt für Speisen und Getränke. Eine kleine Flasche Wasser (0,25l) kostet 2,10 Euro, ein Bier vom Fass (0,3l) 2,80 Euro. Ein Glas roten oder weißen Wein (0,2l) gibt es ab 3,90 Euro.

Fazit

Ein weiterer Asiate im Viertel: In Ordnung – mehr aber auch nicht.

Das „Da Lina“ (Vor dem Steintor 152) bietet wochentags von 12 bis 15 Uhr Mittagstisch an. Infos und Vorbestellungen unter 16 98 47 77.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.