Container Terminal Erstanlauf der Maren Maersk in Bremerhaven 26.2.15 Luftfoto Scheer Im ersten Halbjahr haben wieder mehr Handelsschiffe die Bremer Häfen angelaufen. Foto. Bremenports
Hafenwirtschaft

Bremische Häfen wieder auf Wachstumskurs

Von
Im ersten Halbjahr 2016 sind die Umschlagszahlen der Bremer Häfen deutlich gewachsen. Es wurden mehr Container umgeschlagen und mehr Schiffe haben die Häfen angelaufen. Nur der Fahrzeugbereich trübt das positive Bild.

Der Umschlag in den Bremer Häfen ist wieder gestiegen. Im ersten Halbjahr 2016 wurden 2,4 Prozent mehr Seegüter transportiert. „Obwohl sich die weltweiten Rahmenbedingungen nicht verbessert haben, sind die bremischen Häfen auf den Wachstumspfad zurückgekehrt“, sagte Hafensenator Martin Günthner.

Vor allem die jüngste Entwicklung beim Containerumschlag sorgt für Zufriedenheit beim Senator. Dort konnte sich der Ergebnis zum Vorjahreszeitraum um 3,9 Prozent verbessern. Das knapp vierprozentige Container-Wachstum sei vor allem einer deutlichen Belebung im zweiten Quartal zu verdanken, so Günthner.

Mehr Schiffe kamen nach Bremen

Im ersten Quartal hatte das Plus bei 2,2 Prozent gelegen. Im ersten Halbjahr 2016 wurden die Häfen Bremerhaven und Bremen von insgesamt 3.583 Handelsschiffen angelaufen. Das waren 2,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, in dem 3.489 Handelsschiffe die Bremer Häfen ansteuerten.

Nur die Entwicklung im Fahrzeugbereich bereitet Sorge, dort sank die Zahl der umgeschlagenen Automobile im ersten Halbjahr um 4,9 Prozent.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar