Foto: Osterholz-Blogger

Kleines Cafe im Osterholzer Dorf

Von

Anfang Juli eröffnete Anja Dambitz ihr Cafe „Törtchen“ in der Osterholzer Dorfstraße 38. Dort bietet sie mit ihrem Team von Freitag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 19 Uhr neben hausgemachten Kuchen und Torten auch Frühstück und Kaffeespezialitäten an. Das Frühstück für starke kostet 7,50€ und ist damit vergleichsweise günstig. Auch der Milchkaffee ist mit 2,50€ deutlich günstiger als in mancher Bäckerei. Schaut man in die Vitrine in der die hausgemachten Kuchen und Torten ausgestellt sind, so läuft einen das Wasser im Munde zusammen. Es erwartet einen ein freundliches und engagiertes Serviceteam. Im Sommer läd der kleine Garten zum Verweilen ein, aber auch der Gastraum zeugt von einer liebevollen Einrichtung.

Im Aushang am Eingang zum Garten ist die Geschichte des Gebäudes zu lesen:

„Das Cafe entstand mit viel Mühe und liebevollen Details. Dies ist ein Haus mit Geschichte; erbaut 1897, grundsaniert von 1989 bis 1993. Es diente als Stall und Remise, beherbergte ein Pferd und zwei Kühe. Der Vorbesitzer Herr Heinecken betrieb dort viele Jahre einen Hofladen, in welchen er Milch und Käse aus eigener Herstellung verkaufte. In den Räumlichkeiten des Cafes kann man die Gewölbedecke des Heubodens noch erkennen, was diesem Raum einen ganz persönlichen Charme verleiht.

Fazit: Ein Besuch lohnt sich durchaus.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar