Symbolfoto Einsatzfahrt Polizei. Die Polizei sucht Zeugen für den Farbanschlag auf die Bankfiliale in der Neustadt. Symbolfoto/WR
G-20-Protest

Farbanschlag auf Bankfiliale in der Neustadt

Von
In der Pappelstraße haben junge Männer eine Bankfiliale in der Neustadt mit Farbbehältern beworfen und Scheiben zerstört. Außerdem hinterließen sie auf der Fassade den Schriftzug "Stop G20!". Der Staatsschutz ermittelt.

Unbekannte bewarfen in der Nacht zu Freitag die Filiale einer Bank in der Bremer Neustadt mit Farbbehältern. Es wurden fünf Scheiben zerstört und ein Graffiti-Schriftzug hinterlassen. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 4 Uhr morgens beobachtete ein Anwohner der Pappelstraße drei bis vier junge Männer, die Konservengläser gefüllt mit Farbe gegen die Scheiben der Bank warfen. Anschließend hinterließen sie den Schriftzug „STOP G20!“ an der Hausfassade. Die durch Kapuzenpullover getarnten Verdächtigen flüchteten in Richtung Donaustraße.

Es entstand ein Sachschaden von über 5000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 362-38 88 entgegen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner