Zwei Wochen nachdem eine in der Weser treibende Frau gemeldet wurde, haben Rettungskräfte eine leiche geborgen. Foto:av Die Polizei konnte einen Auto-Aufbrecher dank des Sicherheitsmitarbeiters im Parkhaus festnehmen. Symbolfoto/WR
Innenstadt

Parkhaus-Mitarbeiter erwischt Dieb auf frischer Tat

Von
Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Parkhaus an der Langen Straße hat am zweiten Weihnachtsfeiertag einen Dieb dabei beobachtet, wie er eine Autoscheibe aufschlug und Gegenstände entwendete.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gelang es Einsatzkräften der Polizei Bremen einen flüchtenden Kfz- Aufbrecher festzunehmen.  Der Täter wurde gegen 11.15 Uhr im Parkhaus an der Langenstraße von einem Mitarbeiter des Sicherheitspersonals des Parkhauses dabei beobachtet, wie er bei einem PKW die Scheibe einschlug und diverse Gegenstände aus dem Innenraum entwendete.

Der Mitarbeiter rief sofort die Polizei über Notruf und begab sich zu dem Täter. Als der Mann bemerkte, dass er entdeckt wurde, ergriff er die Flucht. Der Zeuge stellte den Aufbrecher und hielt ihn bis Eintreffen der Polizei fest.

Polizei rät, keine Wertgegenstände im Auto zu lassen

In unmittelbarer Nähe entdeckten die Beamten weitere aufgebrochene Fahrzeuge. Bei der Durchsuchung des Verdächtigen fanden die Polizisten einen Nothammer und ein Handy, das einem weiteren PKW-Aufbruch zugeordnet werden konnte. Der Intensivtäter wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt. Ob er für weitere Taten in Frage kommt, wird derzeit geprüft.

Die Polizei rät: „Ihr Auto ist kein Tresor! Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät, Ihr Smartphone oder andere Wertsachen nicht im Fahrzeug. Diebe nutzen jede sich bietende Gelegenheit!“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar