Feuerwehr Bremen, Foto: WR Die Einsatzkräfte waren mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Foto: WR
Nord

Sturmschaden: Baum stürzt auf Zug und Oberleitung

Von
30 Einsatzkräfte waren aufgrund des Wetters bereits bei einem Einsatz im Bremer Norden unterwegs. Der Grund: Ein Baum stürzte auf einen Zug der Farge-Vegesacker Eisenbahn. 50 Fahrgäste saßen in dem Zug fest.

Der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ist am heutigen Donnerstag ein Sturmschaden größerer Art im Bereich des Haltepunktes Klinikum-Nord/Beckedorf der Farge-Vegesacker Eisenbahn gemeldet worden. Dort ist ein etwa 7 Meter großer Baum auf einen stehenden Zug und die Oberleitung gestürzt.

Neben dem Einsatzleitdienst, den Feuerwachen 5 und 6 und dem Rüstzug der Feuerwache 1 wurde auch der Rettungsdienst alarmiert. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge mit circa 30 Einsatzkräften vor Ort.

Personen wurden nicht verletzt

Rund 50 Fahrgäste und der Fahrer befanden sich noch in dem Zug. Sie wurden aufgefordert, diesen nicht zu verlassen. Der Zugverkehr auf der Strecke wurde gesperrt und die Oberleitung stromlos geschaltet.

Die Einsatzkräfte zersägten mit einer Kettensäge den Baum und entfernten ihn aus dem Gefahrenbereich. Personen wurden nicht verletzt, am Zug entstand laut Feuerwehr kein nennenswerter Schaden.

Schreibe einen Kommentar