Die Polizei warnt vor Trickdieben. Foto: WR In Bremen-Habenhausen konnte die Polizei dank einer genauen Täterbeschreibung zwei Verdächtige ermitteln. Symbolfoto: WR
Habenhausen

Einbruchsversuch: Verdächtige wurden ermittelt

Von
Freitagmittag überraschte die Bewohnerin eines Hauses in Bremen-Habenhausen zwei Jugendliche bei einem Einbruchsversuch. Offenbar hatten sie nicht damit gerechnet, dass die Bewohnerin sich im Haus befand.

Die 63 Jahre alte Frau wurde durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen und ging in das Erdgeschoss ihres Hauses in der Straße Schusterkamp. Durch die Terrassentür des Wohnzimmers konnte sie die zwei Täter sehen, als sie nochmals versuchten, die Scheibe mit einem Gegenstand einzuschmeißen.

Beim Anblick der Bewohnerin flüchteten die jungen Männer jedoch. Die Frau informierte umgehend die Polizei und übermittelte eine genaue Personenbeschreibung. Mit mehreren Streifenwagen fahndeten die Beamten.

Zwei Verdächtige ermittelt

In der Erstaufnahmeeinrichtung in der Steinsetzer Straße ermittelten sie zwei Jugendliche marokkanischer Herkunft, auf die die Personenbeschreibung zutraf. Sie stehen im dringenden Tatverdacht, den versuchten Einbruch begangen zu haben. Die beiden verweigerten ihre Aussage zum Vorfall.

Am Tatort stellte die Polizei fest, dass lediglich die äußere Scheibe der doppelt verglasten Terrassentür zerstört wurde.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar