In Blumenthal hat die Evakuierung bereits begonnen. Karte: Polizei Bremen In Blumenthal hat die Evakuierung bereits begonnen. Karte: Polizei Bremen
Blumenthal

Evakuierung in Blumenthal: Bomben werden entschärft

Von
Auf dem Gelände des Tanklagers Farge werden am heutigen Mittwoch ab 14.45 Uhr zwei Bomben parallel gesprengt. Bei Sondierungsarbeiten wurden zwei Zehn-Zentner-Sprengbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Die beiden Bomben liegen laut Kampfmittelräumdienst in einem Abstand von 15 Metern zueinander und werden von Sprengmeister Andreas Rippert gesprengt. Der Fundort wird in einem 600-Meter-Radius ab sofort evakuiert.

Aula an der Eggestedter Straße aufsuchen

Von der Evakuierung betroffen sind die Oberschule In den Sandwehen sowie Teile der Turner Straße. Anwohner haben die Möglichkeit in der Aula im Schulzentrum Blumenthal, Eggestedter Straße 20, für den Zeitraum der Evakuierung unterzukommen.

Bewohner der Turner Straße, die einen Liegend-Transport benötigen, werden gebeten, sich bei der Feuerwehr unter der 112 zu melden.

B74 wird gesperrt

Es kommt bereits jetzt zu ersten Verkehrssperrungen. Die B74 wird voraussichtlich ab 14.15 Uhr in diesem Abschnitt für rund 30 bis 60 Minuten voll gesperrt werden. Im Umkreis von 1.200 Metern ist ab 14.30 Uhr luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich.

Das bedeutet, dass sich Menschen während der Sprengung zwar im Gebäude aufhalten dürfen, dies aber in Räumen, die vom Bombenfundort abgewandt liegen. Außerdem sollte die Nähe von Fensterngemieden werden, diese sollten gekippt werden.

Kinder rechtzeitig nach Hause holen

Betroffen ist das Gebiet nördlich des Tanklagers Farge: Die B74 von der Bahnlinie bis zur Tennisanlage an der Kreinsloger. Im Norden entlang der  Neurönnebecker Straße und des Striekenkamps. Im Osten entlang der Lüssumer Heide, der Vorberger Straße und Ob de Deelen.

Alle Maßnahmen werden voraussichtlich um 15.30 Uhr abgeschlossen sein. Die Buslinien der BSAG mit Nummern 91 und 96 werden in dieser Zeit auf dem Betriebshof enden. Die Linie 97 wird eine Umleitung fahren. Eltern werden gebeten, ihre Kinder rechtzeitig von der Schule abzuholen.

Die Polizei hat für die Anwohnerinnen und Anwohner ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 449 17 00 eingerichtet.

 

UPDATE: Die Bomben wurden um 15.15 erfolgreich gesprengt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.