Pfingsten: Start in die Sommerstausaison Foto: ACE Auto Club Europa Pfingsten: Start in die Sommerstausaison Foto: ACE Auto Club Europa
Stau Pfingsten

An Pfingsten viel Stillstand auf den Autobahnen

Von
Einen Vorgeschmack, was es heißt, im Stau zu stehen, haben Bremer schon am verlängerten Wochenende nach Himmelfahrt zu spüren bekommen. Ab Freitagnachmittag geht es weiter. Dann sind die Pfingsturlauber unterwegs.

Die positive Nachricht vorweg: An Pfingsten soll das Wetter zwar schön sein, aber die Temperaturen nicht mehr so drückend heiß. Das wird vor allem die Autofahrer gefallen, die irgendwo auf Deutschlands Autobahnen im Stau ihre kostbare Freizeit vergeuden.

Die beiden Autofahrerclubs ADAC und ACE prognostizieren für das Pfingstwochenende bundesweit Staus auf den Autobahnen.

Stillstand auf den Autobahnen

Der Grund: Autofahrer aus fast allen Bundesländern sind dann unterwegs: etwa für ein verlängertes Pfingstwochenende wie in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen oder für einen Urlaub. Für die Schulen der Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg beginnen nämlich zweiwöchige Pfingstferien, in Berlin schließen die Schulen für eine Woche.

Stau schon ab Freitag

Laut ADAC sind die größten Verkehrsstörungen am Freitag – traditionell einer der staureichsten Tage des Jahres, so die Verkehrsexperten des Münchener Clubs, sowie am Samstag vor allem im Süden einzuplanen.

Für den Samstag erwartet der ACE zudem auf den Strecken zur Nord- und Ostsee stark zunehmenden Verkehr, bis in die Nachmittagsstunden ist die Gefahr von Stockungen und Staus gegeben. Am Pfingstsonntag, so die Prognose des ACE, wird es abseits des Ausflugsverkehrs in den Naherholungsgebieten kaum nennenswerte Verkehrsstörungen geben.

Für Pfingstmontag und Dienstag rechnet der ADAC jeweils am Nachmittag mit lebhaftem Heimreiseverkehr.

Hier staut sich der Verkehr

Die Staustrecken-Prognose des ADAC für das Pfingswochende:
• Großräume Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Frankfurt, München
• Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
• A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck

• A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
• A 1/A3/A4 Kölner Ring
• A 3 Oberhausen – Frankfurt – Nürnberg – Passau

• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

• A 7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin

• A 10 Berliner Ring
• A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
• A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock

• A 24 Berlin – Dreieck Wittstock/Dosse
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 81 Stuttgart – Singen

• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München – Lindau
• A 99 Umfahrung München

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.