X1-Leiste-Foto-Bischof-Jessica Fuhrken-2. Foto: Barth Bei „FOBI-X die Bilderwerkstatt“ im Citylab können Bremer alles rund um Sofortbildfotografie kaufen. Mitarbeiterin Jessica Fuhrken steht den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Foto: Barth
Business in Bremen

Sofortbildfotografie: Comeback eines Fotoklassikers

Von
Bei „FOBI-X die Bilderwerkstatt“ im Citylab dreht sich alles um Sofortbildfotografie. Das Pilotprojekt von Fujifilm ist deutschlandweit einzigartig. In Barcelona, New York, Singapur - und nun auch in Bremen.

Von Insa Lohmann

Abdrücken, warten, fertig – im Polaroid-Zeitalter hielt man sein Bild sofort in den Händen, konnte es verschenken oder in ein Album kleben. Nachdem das Sofortbild schon fast für tot erklärt wurde, erlebt es nun sein Comeback.

Stefan Bischoff, der bereits das Geschäft Foto Bischoff an der Domsheide führt, hat diesen Trend erkannt und vergangenes Jahr im Mai im Citylab einen Laden rund um Sofortbildkameras und Zubehör eröffnet.

Einzigartig in Deutschland

„FOBI-X die Bilderwerkstatt“ ist ein Pilotprojekt des japanischen Unternehmens Fujifilm, das die sogenannte Instax-Kamera auf den Markt gebracht hat. Das Besondere daran: Der Bremer Shop ist der einzige seiner Art in ganz Deutschland – ähnliche Shops gibt es sonst nur in Barcelona, New York oder Singapur.

Im Citylab treffen Bremer auf eine große Auswahl an Kameramodellen, Taschen, Filmen, Aufklebern und jede Menge Ideen zur Aufbereitung. Zudem können Kunden ihre Fotos, Grußkarten, Banner oder Kalender hier in verschiedenen Formaten ausdrucken.

Wenn aus weiß Farbe wird 

Das Hauptprodukt, die Instax-Kameras, gibt es je nach Geschmack in bunten Bonbonfarben oder im dezenten Retrolook. Mit der großen, kompakten Polaroidkamera von damals haben sie nur noch wenig gemeinsam.

Die Funktionsweise der Instax ist einfach: Die Sofortbildkamera benötigt eine spezielle Filmkassette, die vorher eingelegt und anschließend belichtet wird. Dieser Moment, wenn sich auf dem weißen Bild nach und nach die Farben erkennen lassen, ist für Katharina Gossen von „FOBI-X die Bilderwerkstatt“ jedes Mal „magisch.“

Gestaltungsmöglichkeiten mit Fotos und Papier

Wer Hilfe bei der Gestaltung seiner Urlaubs- oder Hochzeitsalben benötigt, kann beispielsweise den Basteltisch im Geschäft nutzen oder an einem der sogenannten „Scrapbooking-Workshops“ teilnehmen.

Dabei lernen die Teilnehmer verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten mit Fotos und Papier. Das Konzept komme bei den Bremern gut an, wie Katharina Gossen berichtet: „Viele Kunden kommen in unseren Laden und sagen: Ich habe hier ein Foto, aber keine Idee, was ich daraus machen kann.“

„Heiß begehrt in Bremen“

Vor allem Frauen zwischen 18 und 40 Jahren könnten sich für die kleinen Bilder begeistern. Für die fotografiebegeisterte Marketing-Expertin ist es nicht überraschend, dass die Sofortbildkamera in Zeiten der Digitalfotografie ihr Comeback erlebt: „Wir haben etliche Fotos auf dem Handy, die wir uns nie wieder anschauen. Bei der Sofortbildfotografie hat man das Bild sofort und unbearbeitet, das finden viele schön.“

Wer die Kamera einmal ausprobieren möchte oder sie für einen besonderen Anlass braucht, kann sich im Laden verschiedene Modelle für 15 Euro ausleihen. Gossen: „Das ist heiß begehrt in Bremen.“

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.