Die Belgier von der Band „Black Tartan Clan“ bringen melodischen Punk-Rock und keltisch traditionelle Klänge mit. Foto: pv Die Belgier von der Band „Black Tartan Clan“ bringen melodischen Punk-Rock und keltisch traditionelle Klänge mit. Foto: pv
Musik vom Meer

170 Konzerte beim Festival Maritim in Vegesack

Von
Schon am kommenden Wochenende tönen maritime Klänge durch Vegesacks Straßen und entlang der Maritimen Meile. Beim Festival Maritim gastieren 32 Künstler aus aller Welt in Bremen-Nord und geben rund 170 Konzerte.

Es ist einer der Höhepunkte im Vegesacker Veranstaltungsjahr: Das Festival Maritim mit seinen Konzerten internationaler Künstler, die Musik vom Meer mitbringen. In diesem Jahr findet es vom 4. bis 6. August statt. „Das Festival ist ein unglaublicher Gewinn für Vegesack und die Leute nehmen es sehr gut an“, sagt Fritz Rapp, Leiter des Bereichs Tourismus beim Verein Vegesack Marketing.

Rapp ist von Anfang dabei, hat auch schon das erste Festival im Jahr 1999 mitorganisiert. Damals lief das Programm noch unter dem Namen „Vegesack Maritim“. Bei der damaligen Premiere sind etwa 15 Gruppen aufgetreten.

Konzerte auf der Fähre und im Stadtgarten

Die Anzahl der Bands und Künstler hat sich inzwischen mehr als verdoppelt. Dennoch hat das Publikum die Gelegenheit viele der Musiker live zu erleben: Denn alle Gruppen treten an allen drei Tagen auf. Nur der Ort ändert sich. Musik gibt es an zehn verschiedenen Locations, darunter im Garten der Strandlust, auf dem Schulschiff, am Anleger, auf der Fähre und im Stadtgarten. Hinzu kommen fünf Straßenbühnen entlang der Vegesacker Fußgängerzone.

Mit dabei sind unter anderem „Four’n Aft“, „Unicorn“ und „De Kaapstanders“. Letztere bestehen aus 30 Musikern, die Shanties in holländischer, englischer und französischer Sprache präsentieren. Hinter der Gruppe „Franz Albers und Käpt’n Kruse“ verbirgt sich ein junges norddeutsches Seefrauen-Duo. Ein weiteres Frauen-Duo bilden die beiden Damen von „Les Biches Cocottes“ aus Frankreich. Sie wollen mit Akkordeon, Klavier und Schlagzeug frischen Wind in alte Seemandslieder bringen.

Festival Maritim wird am Freitagabend eröffnet

Die offizielle Eröffnung des Festival Maritim beginnt am Freitagabend, 4. August, um 19 Uhr. Auf der Bühne am Vegesacker Balkon treten unter anderem Tobermore auf. „Es ist ein tolles Gefühl, wenn an allen Orten die Musik beginnt“, freut sich Rapp auf die Eröffnung.

Neben dem musikalischen Programm gibt es auf dem Festivalgelände vom Vegesacker Balkon im Stadtgarten entlang der Maritimen Meile bis zum Schulschiff Deutschland viele Stände, die zum Schauen, Mitmachen und Genießen einladen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Piratenland. Und wer aufs Wasser möchte, kann einen Segeltön mit der „Mercedes“ buchen.

Planungen für 2018 laufen bereits

Und während des Festival 2017 erst in wenigen Tagen startet, gehen schon die Planungen für 2018 los – dann feiert das Festival 20-jähriges Bestehen. Das fünfköpfige Organisationsteam schaut bereits dieser Tage, welche Bands dann in Vegesack auftreten könnten. Denn viele Hochkaräter sind schnell ausgebucht und die möchte das Team gerne nach Vegesack holen.

Die Broschüre zum Internationalen Festival Maritim liegt unter anderem im Ortsamt Vegesack, beim Vegesack Marketing, in Geschäften, Hotels, gastronomischen Betrieben und Kultureinrichtungen in Vegesack aus. Infos zu allen Künstlern, Konzertterminen und zum Rahmenprogramm gibt es zudem auf der Festival-Homepage.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.