Ein 73-Jähriger kollidierte am Donnerstag auf seinem Fahrrad mit einer Straßenbahn. Foto: WR Zwei Männer sollen einen 53-Jährigen gegen den Kopf getreten haben. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Foto: WR
Burglesum

Zwei Männer treten Opfer gegen Kopf: Notoperation

Von
Wie die Polizei berichtet, musste ein 53-Jähriger zur Notoperation in ein Bremer Krankenhaus gebracht werden. Zwei Männer traten auf seinen Kopf ein, während er am Boden lag. Offenbar stritten sie sich um eine Frau.

Wie die Polizei berichtet, seien am gestrigen Montagnachmittag zwei Männer, 34 und 53 Jahre alt, mit einem 53-Jährigen in einen Streit geraten. Zwei Zeuginnen hätten gegen 16 Uhr den Polizei-Notruf gewählt, nachdem diese in der Burger Heerstraße in Burglesum beobachteten, wie zwei Männer auf einen am Boden liegenden Mann eingetreten haben.

“Der 53-Jährige hat sich zuvor scheinbar mit einer 40-jährigen Frau unterhalten”, so die Polizei. Alle Beteiligten seien während der Tat erheblich alkoholisiert gewesen. Auch seien sie dem Trinkermilieu zuzuordnen. 

Das Opfer wurde in ein Bremer Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden. Lebensgefahr würde nicht mehr bestehen. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Da die Täter auch Tritte gegen den Kopf ihres bereits wehrlosen Opfers geführt haben sollen, wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Die Polizei prüft derzeit Haftgründe. 

 

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.