Im Delmenhorster Stadtgebiet wurden 16 Osterfeuer angemeldet. Foto: Konczak In Bremen sind am Wochenende zahlreiche Feuer geplant. Foto: Konczak
Service

Der große Bremer Osterfeuer-Überblick

Von
Ostern steht vor der Tür. Und damit auch ein alter Brauch – die Osterfeuer. In der Hansestadt lodert es am Wochenende vielerorts. Die öffentlichen Feuerstätten im Überblick - und worauf man als Betreiber achten sollte.

Wichtig ist vor allem: Abstand halten. Strohdachhäuser, Holzhäuser und Anlagen mit erhöhter Brandgefahr wie etwa Gastanks müssen mindestens 200 Meter entfernt sein. Der Abstand von sonstigen Gebäuden muss 30 Meter betragen. Das Feuer darf zudem nicht durch Treibstoffe angefacht werden. Der Verantwortliche hat sein Feuer immer zu beaufsichtigen und muss jederzeit in der Lage sein, zu löschen.

Dem Bremer Tierschutzverein ist besonders wichtig, Tieren zu helfen, die sich in den aufgeschichteten Feuerstellen eingenistet haben. „Das Brennmaterial sollte unbedingt kurz vor dem Anzünden umgeschichtet werden, um Tieren die Möglichkeit zur Flucht zu geben“, sagt die Vorsitzende Brigitte Wohner-Mäurer. Auch das steht in den Auflagen – wer sich nicht daran hält, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

Und hier brennt es am Osterwochenende in Bremen (wenn nicht anders angegeben am 31. März): 

Bremen-Mitte

Gelände des Segelvereins Bremen (Strandweg 100), Bremer Ruder Club Hansa (Bootsanleger Werderstraße), Bremer Ruderverein (Werder Straße 60)

Bremen-Süd

Rablinghauser Deich 4,  TSV Grolland (Osterstader Straße), PSV Bremen-Huchting (Hohenhorster Weg 126), Wassersportverein Hanse-Kogge e.V. (Gelände Hansekogge am Deich Habenhausen),  Hohenhorster Weg 41, TuS Woltmershausen (Hanseatenkampfbahn), Rad- und Sportverein Strom (Spielplatz), BSA Huchting (Obervielander Straße, nur am 1. April), KGV Gute Frucht (Wiese Vereinsgelände u. Ochtum), IG Storchenweg (Vordeichgelände zwischen Ochtum und Deich)

Bremen-Ost

Spielplatz Westfalensiedlung (Wupperstraße, Spielplatzinitiative Westfalensiedlung e.V.), Reitanlage/Wiese Schimmelhof (Osterholzer Dorfstraße, ohne Disko), Förderverein
Jugendfeuerwehr Bremen-Lehester Deich (Am Lehester Deich/Ecke Jan-Reiners-Weg), Reitclub St. Georg zu Bremen (Wetterungsweg 2, nur am 1. April), Bremer Polizeihundverein e. V. (Hinter dem großen Dinge/Borgfeld), Reit- und Fahrsport Zentrum Nord e. V. (Weide hinter Reitplatz Osterholzer Dorfstraße 83), Rockwinkeler Heerstraße 99 (Weide), Kleingärtnerverein Zur grünen Insel (Johann-Friedrich-Walte-Straße),  Am Großen Moordamm 18 (Weide), Hubertus Reitverein Bremen (Hodenberger Straße 10, Weide), Jacobs Wurth (Hamfhofsweg 4), Am Hexenberg 2 (Campingplatz), Osterholzer Deich/Hodenberger Deich

Bremen-West

Bezirkssportanlage Findorff (Nürnberger Straße 64), Parkplatz Schlickwiesenweg/Butjerweg (Kleingartengebiet Waller Marsch), Kleingartenverein Blüh Auf (Auf den Wettern 1), Verein der Gartenfreunde Am Mittelmischweg (Boikenapfelweg), Bezirkssportanlage Gröpelingen (Lissaer Straße 60), Kleingärtnerverein Morgenland (Vereinsgelände)

Bremen-Nord

Burger Schützenverein (Grambkermoorer Landstraße 26), Schützenplatz Lesum-Burgdamm (Im Pohl/Hindenburgstraße 14 A, Restaurant Sparta), Gelände der Evangelischen Kirche Grambke (Ellerbuschort),  Gebrauchs- und Polizeihund-Sportverein Bremen-Burg (Brokkampweg 12 A,  am 31. März und 1. April), KSG Blumenthal (Farger Straße 100), Schafgegend 30Schützenplatz Farge (Betonstraße 40), nur am 1. AprilSV Grohn (Friedrich Humbert Straße), 1. FC Burg (Grambker Seebad), KGV Grambke (Grambker Geest 170), KGV Werderland (Dunger Straße), Schützenverein Vegesack (Hermann-Löns-Straße 16)

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.