Die Linie 24 wird künftig auch in den Abendstunden das Lankenauer Höft anfahren. Foto: Schlie Die Linie 24 wird künftig auch in den Abendstunden das Lankenauer Höft anfahren.Foto: Schlie
Woltmershausen

Linie 24 wird bis zum Lankenauer Höft verlängert

Von
Nun steht es fest: Ab April führt der Weg der Linie 24 nun doch freitags und samstags zum Lankenauer Höft. An Wochenenden wird jede zweite Fahrt über Rablinghausen hinaus verlängert.

Mit der geplanten Eröffnung der temporären Hafenbar Golden City am Lankenauer Höft Ende April wurde auch der Wunsch nach einer Erweiterung der Linie 24 über die Endhaltestelle Rablinghausen hinaus im Stadtteil lauter. Eine Anbindung des Lankenauer Höfts an die öffentlichen Verkehrsmittel ist schon seit langem auch im Hinblick auf den Fährbetrieb ein Thema.

Bislang hatten sich die zuständigen Ressorts und die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) nicht einigen können. Zur diesjährigen Zwischennutzung hatte sich auch das Hafenressort in die Verhandlungen eingebracht.

Finanzierung war das Problem

„Das Problem war, dass wir ein zusätzliches Fahrzeug hätten finanzieren müssen, um die Strecke bis zum Lankenauer Höft zu verlängern. Das hätte sich nicht rentiert und war daher nicht umzusetzen“, erklärt BSAG-Sprecher Andreas Holling.

Nun gab die BSAG allerdings bekannt, dass die Linie 24 während der Sommermonate an Wochenenden doch verlängert wird. So können Besucher vor allem auch in den Abendstunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen.

Haltestelle auf dem Parkplatz des Höfts

„Fahrzeugmessungen, die wir regelmäßig durchführen, haben ergeben, dass die Linie 24 so stark ausgelastet ist, dass ohnehin ein weiteres Fahrzeug eingesetzt werden muss. Dadurch wurde ein zeitlicher Puffer geschaffen, der uns nun auch die Anfahrt des Lankenauer Höfts ermöglicht“, sagt Holling.

Die Haltestelle am Lankenauer Höft soll auf dem Parkplatz eingerichtet werden, auf dem der Bus dann auch wenden kann.

Beirat freut sich über Entwicklung

Der Beirat Woltmershausen hatte zuletzt in einer Sitzung im Februar beschlossen, sich für die Busanbindung der Landzunge einzusetzen. Zur positiven Entwicklung sagt Beiratssprecherin Edith Wangenheim (SPD): „Wir freuen uns natürlich riesig darüber, vor allem dass auch unser Wunsch einer Verbindung am Samstag berücksichtigt wurde“.

Neues Ziel im 20-Minuten-Takt

Ab dem 4. Mai wird die Linie 24 künftig freitags zwischen 19.01 Uhr und 22.42 Uhr ab Rablinghausen das Lankenauer Höft anfahren, die letzte Rückfahrmöglichkeit um 22.55 Uhr. Samstags ist die Anreise zwischen 10.41 Uhr und 22.42 Uhr, die letzte Rückfahrt bis 22.55 Uhr möglich.

An Sonn- und Feiertagen fährt der Bus ab 10.20 Uhr bis 18.40 Uhr in Richtung Höft, zurück geht es spätestens um 18.52 Uhr. Die Haltestelle Lankenauer Höft wird in diesen Zeiträumen im 20-Minuten-Takt angefahren.

Tagsüber wird so jede zweite Fahrt der Linie 24 verlängert. Abends, wenn die Linie ohnehin nur noch alle 20 Minuten fährt, wird das neue Ziel bei jeder Fahrt berücksichtigt. Die Verlängerung bleibt bis zum Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, bestehen und ist damit auch an die Fährsaison gebunden.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.