Erfolgreiche Fahndung: Polizei stellt vier Tatverdächtige nach Raubüberfall auf Radfahrer. Symbolbild: WR Nach Angaben der Polizei flüchteten die beiden Männer in einem älteren, silbernen Mercedes. Foto: pv
Oslebshausen

Trickdiebe in die Flucht geschlagen

Von
Mittwochabend versuchten zwei Trickdiebe eine 84-jährige Bremerin zu überrumpeln. Einer schaffte es, in die Wohnung der Seniorin zu gelangen. Doch ihr Schwiegersohn schlug den Täter in die Flucht.

Um 20.15 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Haustür der 84-Jährigen. Unter einem Vorwand lockte er sie auf die Straße. Die Frau hörte plötzlich Geräusche aus ihrer Wohnung und rief ihren Schwiegersohn per Telefon um Hilfe.

Der in der Nähe wohnende 59-Jährige eilte sofort in das Haus seiner Schwiegermutter und traf dort einen fremden Mann an. Als er ihn festhalten wollte, riss dieser sich los und rannte auf die Straße. Hier stieg er in einen silbernen Mercedes älteren Baujahres und entkam ohne Beute – gemeinsam mit dem zweiten Täter.

Täterbeschreibung

Die unbekannten Männer konnten so beschrieben werden: Einer war etwa 170 Zentimeter groß, kräftig, hatte schwarze Haare und trug schwarzen Vollbart. Bekleidet war er mit einer dunkelgrauen Stoffjacke, einer dunklen Hose und dunklen Handschuhen.

Der zweite Täter war etwa 25 bis 30 Jahre und etwa 170 bis 175 Zentimeter groß. Bekleidet war er mit einer weiten Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Bremen unter der Telefonnummer 362 38 88 beim Kriminaldauerdienst entgegen.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.