Kuchen für die Sponsoren: In wenigen Wochen steigt wieder der 24-Stunden Burginsellauf in der Delmenhorster Graft.Foto: Konczak Kuchen für die Sponsoren: In wenigen Wochen steigt wieder der 24-Stunden Burginsellauf in der Delmenhorster Graft. Foto: Konczak
Sportereignis

Noch Mannschaften für den Burginsellauf gesucht

Von
Bislang haben sich erst 52 Mannschaften für den 24-Stunden Burginsellauf am 16. und 17. Juni angemeldet. „Auf mindestens 60 hoffen wir, 80 hätten wir gerne“, macht Birgit Woltjen-Ulbrich vom Organisationsteam deutlich.

Erfreut zeigte sich die Vorsitzende des Lauf-Club 93 Delmenhorst über die enorme Resonanz der Einzelläufer. „Die ersten 150 Startplätze waren bereits in der ersten Januarhälfte vergeben. Dann haben wir nochmal 25 weitere vergeben, die schnell ausgebucht waren“, sagt sie. Theoretisch hätte man auch noch 100 weitere Startplätze vergeben können. „Aber gerade die Kombination aus Einzelläufern und Mannschaften macht den 24-Stunden-Burginsellauf so attraktiv“, ist sie sich sicher. Noch etwa zehn Wochen haben interessierte Mannschaften Zeit, sich für die Veranstaltung anzumelden.

Eine Einzelläuferin kommt aus der Karibik

Unter den 175 Einzelläufern sind in diesem Jahr Sportler aus fünf Nationen dabei. „Eine Dame kommt sogar aus der Karibik. Sie hat bereits den Flug gebucht“, verrät Woltjen-Ulbrich.

Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm soll zudem an beiden Veranstaltungstagen für Unterhaltung gesorgt werden. Für Besucher wird wieder ein kleinen Marktplatz aufgebaut, wo sie Speisen und Getränke erwerben und Livemusik hören können. Abends ist wieder ein Feuerwerk und das traditionelle Lagerfeuer mit Gitarrenmusik geplant.

„Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft darf selbstverständlich auch eine Live-Übertragung nicht fehlen. Obwohl die deutsche Mannschaft erst am Sonntagabend ihr erstes WM-Spiel bestreitet, werden auch die Fußballspiele am Sonnabend gezeigt“, verspricht Dieter Meyer vom Organisationsteam.

Überschüsse ist für gesundheitsfördernde Projekte

Die Überschüsse, welche beim Burginsellauf 2018 erzielt werden, sollen wieder für gesundheitsfördernde Projekte in Delmenhorst gespendet werden. „In diesem Zusammenhang muss man wissen, dass die Startgelder nicht ausreichen, um solche eine Veranstaltung zu wuppen“, stellt Meyer klar. Daher schätze er sehr die vielen Sponsoren, die dem Burginsellauf seit Jahren die Treue halten –sowohl mit finanzieller Unterstützung als auch mit der Logistik sowie mit Sachspenden, wie Bananen und Getränke für die Läufer.

Gesponsert wird der diesjährige Burginsellauf von Diabau, EPD-Bau, der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, die Stadtwerkgruppe, EWE-Vertrieb, Inkoop, CSM, Intersport Strothoff, die Delbus, das Deutsche Rote Kreuz, die HL Gebäudereinigung sowie Lange Event und die Albert Voigt GmbH.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar