Die Schlichtwohnungen an der Holsteiner Straße sind Vergangenheit. Nur im letzten der Häuser (im Hintergrund) wohnt gegenwärtig noch ein Mieter. Fotos: Bollmann
Wohnungsbau

Weniger zu wohnen in Walle: Schlichtwohnungen weg

Von
Die zum Teil noch aus den 1920er Jahren stammenden Schlichtwohnungen an der Holsteiner Straße in Walle sind schon fast Vergangenheit: Bis auf ein Gebäude wurden die restlichen Blöcke komplett abgerissen.

Bereits in Kürze will das Wohnungsunternehmen Vonovia an der Holsteiner Straße mit dem Bau von 40 zeitgemäßen Mietwohnungen beginnen.

„Bremen ist für uns ein sehr wichtiger Standort, wir haben hier mehr als 11.000 Wohnungen, die wir langfristig bewirtschaften. Deshalb investieren wir in Bremen in die Quartiersentwicklung, zum Beispiel im Schweizer Viertel und Wohlers Eichen, modernisieren unsere Bestände energetisch und schaffen neuen Wohnraum“, erklärt Bettina Benner von Vonovia.

Eine Sanierung der Schlichtwohnungen war zu teuer

Bei den Schlichtwohnungen haben man allerdings keine lebenswerten Wohnverhältnisse mehr schaffen können und sich für den Rückbau entschlossen.

Für so gut wie alle Mieter habe man eine neue Wohnung finden können, berichtet Benner: „Die meisten bleiben in der Nähe wohnen, so dass ein Schulwechsel nicht erforderlich ist. Selbstverständlich haben wir auch beim Umzug geholfen und ermöglichen es allen Familien, wenn gewünscht, zurückzukehren.“

Lediglich mit einem Mieter verhandele man gegenwärtig noch über seinen Auszug, sobald es hier eine Lösung gebe soll auch das letzte Gebäude abgerissen werden.

Neue Mietwohnungen werden demnächst errichtet

Direkt im Anschluss soll dann mit dem Bau der neuen Gebäude mit 2.810 Quadratmetern Mietfläche begonnen werden. Das sei doppelt soviel Wohnfläche wie zuvor, erläutert Benner. Dabei sollen in dem Wohnquartier vor allem bezahlbare Wohnungen für Singles, Paare und Familien entstehen.

Die dreigeschossigen Gebäude sollen in der Rohbauphase in modularer Bauweise errichtet werden, damit die Bauzeit möglichst kurz gehalten und die Anwohner möglichst wenig vom Baulärm beeinträchtigt werden. Insgesamt investiert die Vonovia an der Holsteiner Straße 5,5 Millionen Euro in den Bau der neuen Wohnungen. Bis Ende 2018 sollen die Gebäude fertiggestellt sein.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.