Axel Jahnz, Marianne Hoffmann, Jochem Flege und Alper Samanci (von links) freuen sich auf den Festball. Foto: bsu Axel Jahnz, Marianne Hoffmann, Jochem Flege und Alper Samanci (von links) freuen sich auf den Festball. Foto: Suhren
Markthalle

Festball mit Benefiz-Charakter

Von
Der „Festball der 1.000 Herzen“ ist ein gesellschaftliches Großereignis in Delmenhorst. Wie elegant man sich auf der Tanzfläche bewegen kann, beweisen Jonas Ruzgaitis und Viktoria Murschel vom Turnverein Jahn.

Der Gastronom Alper Samanci, Inhaber vom Cabarelo, macht es sich in diesem Jahr wiederholt zur Aufgabe, in Delmenhorst einen Festball auf die Beine zu stellen. Veranstaltungsort für das gesellschaftliche Ereignis ist die Markthalle.

Benefiz-Festball

Der „Festball der 1.000 Herzen“ steigt am Sonnabend, 27. Oktober, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Um Abendgarderobe wird ausdrücklich gebeten. Für das musikalische Rahmenprogramm und jede Menge tanzbare Musik sorgt die Liveband „Silver Lords“.

Doch die Gäste können nicht nur selber das Tanzbein schwingen, sie dürfen auch eine professionelle Tanzshow bestaunen. Die Tanzsportabteilung des Turnverein Jahn präsentiert Standard- und Lateintanz. Mit dabei sind unter anderem Jonas Ruzgaitis und Viktoria Murschel.

Tänzer unterstützen Förderverein der Palliativstation

Jochem Flege, Geschäftsführer des TV Jahn führt als Moderator durch den Abend. Für ihn gibt es in Delmenhorst momentan keine Veranstaltung vergleichbarer Art. „Der Ball ist ein gesellschaftliches Ereignis, dieses Event wirbt für die Markthalle als Veranstaltungsort und ist darüber hinaus eine Benefizaktion“, zählt Flege auf.

Der Tanzabend ist nämlich nicht nur eine schöne Gelegenheit, ein Abendkleid oder einen Smoking auszuführen; der Erlös unterstützt den Förderverein der Palliativstation am Josef-Hospital Delmenhorst. „Bei der Premiere im vergangenen Jahr haben wir rund 2.400 Euro gesammelt.“, freut sich Marianne Hoffmann vom Förderverein der Palliativstation.

Livemusik von den Silver Lords

Im Eintritt von 38 Euro ist ein Teller mit Antipasti-Variationen aus dem Cabarelo enthalten. Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf direkt im Cabarelo im Neuen Deichhorst. Eine Abendkasse wird es nicht geben. „Wir haben bereits mehr als 60 Vorbestellungen“, verrät Samanci. Er hofft erneut auf ein ausverkauftes Haus.

Zahlreiche Unternehmen und Institutionen unterstützen die Benefizveranstaltung; Schirmherr der Aktion ist Oberbürgermeister Axel Jahnz.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...