Die Polizei warnt, dass jeder Tritt gegen des Kopf eines Menschen tödlich sein kann. Foto: av
Burglesum

Opfern und Polizisten gegen den Kopf getreten

Von
Mehrere Männer schlugen und traten in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in Burglesum auf zwei 27 und 45 Jahre alte Männer ein. Die Polizei Bremen nahm mehrere Verdächtige fest.

Die beiden Männer kamen aus einem Lokal am Helsingborger Platz und wurden auf dem Nachhauseweg von mehreren Personen attackiert. Das berichtet die Polizei. Die Angreifer traten gegen den Kopf der am Boden liegenden Opfer und flüchteten.

Zwei Rettungswagen brachten sie mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Im Rahmen der Fahndung  konnte die Polizei Bremen vier Verdächtige im Alter von 17, 19, 21 und 22 Jahren ermitteln und vorläufig festnehmen. Einer aus der Gruppe leistete bei seiner Festnahme Widerstand und trat einem Polizisten gegen den Kopf.

„Mit aller Konsequenz“

Der Beamte wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 362 38 88 entgegen.

„Jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen kann tödlich sein, wenige Zentimeter können entscheiden“, mahnt Polizeisprecher Nils Matthiesen. Es hänge regelmäßig ausschließlich vom Zufall ab, ob durch die Tritte lebensgefährliche Verletzungen verursacht werden. „Die Polizei Bremen verfolgt diese Delikte mit aller Konsequenz“, so Matthiesen. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...