Am Freitagabend hat ein Reetdachhaus in Altenesch gebrannt. Foto: Richter Am Freitagabend ist ein Reetdachhaus in Altenesch abgebrannt. Foto: Richter
Feuerwehr

Altenescher Reetdachhaus in Vollbrand geraten

Von
Ein reetgedecktes Haus ist am Freitag an der Deichhauser Straße in Lemwerder abgebrannt. Das Gebäude war unbewohnt und sollte offenbar verkauft werden. Freiwillige Feuerwehrmänner aus der Region löschten das Feuer.

Das Feuer in dem reetgedeckten Einfamilienhaus an der Deichhauser Straße in Altenesch war in den Abendstunden des 3. November ausgebrochen. Zur Zeit des Unglücks war das Gebäude jedoch unbewohnt. Die Ursache ist bisher noch nicht bekannt.

Fest steht allerdings, dass das Haus offensichtlich auf der rückwärtigen Giebelseite in Brand geraten war. Während der Löscharbeiten musste das Gebäude durch Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Lemwerder, Altenesch und Bardewisch teilweise abgetragen werden.

Im Einsatz an dem Unglücksort waren insgesamt  64 Kameradinnen und Kameraden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Der Schaden wird auf rund 60.000 Euro geschätzt.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.