Bevor die Polizei eintraf, flüchtete der Schläger vom Tatort. Symbolfoto: av
Neustadt

Schlägerei und Polizei: Parkplatz-Streit eskaliert

Von
Zwei Männer stritten um einen Parkplatz in der Neustadt. Die Auseinandersetzung am Montag eskalierte dermaßen, dass einer der Männer ins Krankenhaus kam. Die Polizei musste mit mehreren Beamten anrücken.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 36-Jähriger auf der Pappelstraße und wollte sein Fahrzeug auf seinem fest angemieteten Parkplatz abstellen. Dabei machte ihm jedoch ein bislang unbekannter Mann einen Strich durch die Rechnung.

Denn dieser hatte den Parkplatz zuvor für sich entdeckt, stellte seinen Smart dort ab und entfernte sich gemeinsam mit seinem Beifahrer vom Fahrzeug. Dies wollte der 36 Jahre alte Mann jedoch nicht auf sich sitzen lassen.

Mutmaßlicher Schläger vorläufig festgenommen

Er stellte den „Parkplatzdieb“ zur Rede und bat ihn darum, sich eine andere Lücke zu suchen. Im Gesprächsverlauf kam es zunächst zu Beleidigungen, die dann in Handgreiflichkeiten endeten. Der 36-Jährige wurde mehrfach geschlagen. Auf Grund seiner Verletzungen kam er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Der bislang unbekannte Schläger sowie sein Beifahrer flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei in verschiedenen Fahrzeugen vom Tatort. Beide Fahrzeuge konnten jedoch schnell ausfindig gemacht werden. Ein 22-Jähriger wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum zweiten Fahrer dauern an.

Teile den Bericht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.