Freuen sich auf die Büttenabende: Die Rock ’n’ Roller mit Leitung Nicole Buck (links) und Moderator Markus Weise (rechts). Foto: Nustede
Fasching

Wiederkehrende Rock ‘n‘ Roller

Von
Rock ‘n‘ Roll, alte Bekannte und jede Menge Spaß: Das Ganderkeseer Faschings-Komitee lüftet erste Geheimnisse zum neuen Programm der Büttenabende.

Nachdem erfolgreich ins neue Jahr gefeiert wurde, zählt man in der Gemeinde bereits den nächsten Countdown herunter. Grund: Die Büttenabende stehen vor der Tür. An den insgesamt vier Abenden zündet die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) in der zum bunten Festsaal umgebauten Sporthalle am Steinacker erneut ihr vierstündiges Feuerwerk der Unterhaltung. Mit dabei, sind wieder so manche Knaller und Bonbons.

Rückkehr der Rock ‘n‘ Roller

„Weil es sich im vergangenen Jahr bewährt hat, wird es auch dieses Mal ein Opening geben“, verrät Kirstin Rohlfs, die gemeinsam mit Jens Hambach das Regieteam der Büttenabende bildet. Besonders freue sich das Team zudem über „alte Bekannte“ des Faschings. Nach zehnjähriger Pause wird die Tanzgruppe des TV Deichhorst „Die Rock ’n’ Roller“ die Menge zum Auftakt einheizen. Unter der Leitung von Nicole Buck schwingen 18 Tänzer und Tänzerinnen Hüfte und Petticoatkleider. „Es ist schön auch nach langer Zeit willkommen zu sein“, betont Buck.

Gutes Zusammenspiel

Zuletzt begeisterte die Gruppe das Publikum 2009. „Da ist es natürlich toll, dass wir zehn Jahre später mit drei Paaren von damals wieder an den Start gehen“, so Buck weiter. Zudem tanzen Zehnjährige als auch Oldies in der Formation. Dass das eine schöne Kombination ist, findet auch Rohlfs. „Der Fasching bedient eben alle Altersklassen von jung bis alt und verliert neben der großen Show nicht seine traditionellen Elemente“, erklärt sie. So treffe Neues stets auf Altbewährtes.

Ein „weiser“ Profi moderiert

Bewährt hat sich auch Markus Weise, der 2019 erneut die Moderation der Büttenabende übernimmt. Das erste Mal führte der zertifizierte Komiker 2008 und das letzte Mal 2015 durch das Programm. „Mit Markus steht nicht nur ein erfahrener Moderator, sondern auch ein Mitglied der Faschingsfamilie auf der Bühne. Er kennt alle und alle kennen ihn. Das ist viel wert“, verdeutlicht Henning Adler von der GGV.

Kartenverkauf ausschließlich samstags

Der Kartenverkauf für die Büttenabende findet nur samstags bis zum 9. Februar von 10 bis 13 Uhr bei Ganter Reisen am Marktplatz statt. Die Karten für den 4. Büttenabend sind bereits ausverkauft. Für die Büttenabende am 15., 16. und 22. Februar sind noch Karten für 26 Euro (vordere Hälfte) beziehungsweise 20 Euro (hintere Hälfte) verfügbar.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.