Rathaus Die Sprengexperten sind wieder abgezogen.
Entwarnung

Polizei zieht wieder ab

Von
Sprengexperten der Bundespolizei haben das verdächtige Paket im Bremer Rathaus untersucht und Entwarnung gegeben. Merkwürdig war es dennoch.

Die Poststelle hatte keinen Verdacht geschöpft und das seltsame Paket weitergereicht Richtung Bürgermeisterbüro. Doch ein Mitarbeiter stutzte. Das Paket war mit Alu-Folie umwickelt und auffällig geformt. das Rathaus alarmierte die Polizei, die den ersten Stock des Rathauses räumte und die Umgebung draußen absperrte. Vom Flughafen kamen Sprengexperten der Bundespolizei und untersuchten das verdächtige Paket. Ergebnis: Es bestand aus einem gebündelten Briefen, war aber harmlos. Die Fachleute konnten keinen Sprengsatz entdecken.

Die Beamten zogen wieder ab, Die Absperrung wurde aufgehoben.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.