Die Polizei sucht Personen, die Videos oder Fotos gefertigt haben oder sonstige Hinweise geben können. Symbolfoto: WR
Östliche Vorstadt

Zeugen nach Tritt gegen Kopf gesucht

Von
Nach dem Halbfinale im DFB-Pokal kam es in der östlichen Vorstadt zu einer Auseinandersetzung. Ein unbekannter Mann trat einem Bayern-Fan gegen den Kopf, sodass dieser kurzzeitig das Bewusstsein verlor.

Ein unbekannter Mann hat am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr in der Hamburger Straße einem 40 Jahre alten Anhänger des FC Bayern München gegen den Kopf getreten. Die Auseinandersetzung ereignete sich nach dem DFB-Pokalspiel im Weserstadion.

Der Unbekannte soll den Bayern-Fan vorher verfolgt und dann gezielt mit einem Sidekick gegen den Kopf getreten haben. Das Opfer verlor vorübergehend das Bewusstsein und kam in ein Krankenhaus.

14 Personen vorläufig festgenommen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam der Tatverdächtige aus einer mehrköpfigen Personengruppe, die der Bremer Ultraszene  zuzuordnen ist. Der Unbekannte floh anschließend auf der Hamburger Straße in stadteinwärtige Richtung.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein und konnte 14 Personen stellen und vorläufig festnehmen. Ob der Angreifer sich darunter befindet, wird ermittelt.

Nun sucht die Polizei Bremen Zeugen, die am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr im Bereich Hamburger Straße, Verdener Straße und der Henriettenstraße Fotos oder Videoaufzeichnungen aufgenommen haben oder sonstige Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421/362 38 88 zu melden.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.