Wer kennt dieses Fahrrad, das ein Räuber in Walle auf seiner Flucht stehen ließ. Foto: Polizei
Walle

Räuber lässt Fahrrad und Schuhe stehen

Von
Die Polizei fahndet nach einen Räuber, der auf der Flucht Fahrrad und Kleidung zurückließ.

Ein maskierter Räuber überfiel am Dienstagvormittag einen Discounter in Walle. Der Mann wurde auf der Flucht von einem Zeugen überrascht und trennte sich von seinem Fahrrad und seinen Schuhen.

Der mit einer Ski Maske getarnte Räuber bedrohte gegen 9 Uhr  die Kassiererin des Marktes in der Vegesacker Straße mit einem Messer und nahm sich Geld aus der Kasse. Anschließend flüchtete er auf einem bereitgestellten Fahrrad, bemerkte dabei aber offensichtlich nicht, dass ihm ein 54 Jahre alter Kunde folgte.

Beim Umziehen angesprochen

Nachdem der Räuber in eine Hofeinfahrt im Waller Ring abbog, um sich umzuziehen, sprach ihn der 54-Jährige an. Der Ertappte nahm sofort Reißaus, übersprang einen Gartenzaun und flüchtete. Dabei ließ er sein Fahrrad, seine weißen Nike-Schuhe und eine graue Jogginghose der Marke Uncle Sam zurück.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem Räuber geben, wer erkennt das Fahrrad der Marke Giro auf dem Bild? Der Unbekannte wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt und 180 Zentimeter groß beschrieben. Er trug einen grauen Kapuzenpullover und wohl keine Schuhe  und eventuell keine Hose mehr. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 38 88 entgegen.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Typischer Bremen-Look

    Wer in Bremen mit Skimaske, Hoodie und ohne Beinkleid und Schuhe im Hochsommer herumläuft, fällt dort doch schon gar nicht mehr auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.