Die Polizei sperrte den Bereich um die Wohnung ab und evakuierte auch einige Anwohner. Symbolfoto: WR
Huchting

Spezialkräfte nehmen Mann in Huchting fest

Von
Zeugen haben gesehen, wie ein Mann am Fenster mit einer Schrotflinte hantierte und riefen den Notruf.

Nachbarn haben am Montagabend gegen 19.45 Uhr den Notruf gewählt, da sie in einem Gebäude an der Carl-Hurtzig-Straße in Huchting einen Mann mit einer Waffe gesehen haben. Die Zeugen beschrieben, dass der Mann am Fenster auf und ab laufe und mit einer langen Waffe hantiere.

Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich um die Wohnung ab und evakuierte Anwohner. Auch der Verkehr wurde umgeleitet. Etwa 90 Minuten nach dem Notruf haben Spezialkräfte den 54-jährigen Mann festgenommen.

Mann kam in einer psychiatrische Klinik

In der Wohnung fanden sie nicht nur die Schrotflinte, die die Nachbarn beschrieben hatten. Die Einsatzkräfte stellten auch Druckluftwaffen, Munition, Dolche und Drogen sicher.

Der Mann wurde laut Polizei nach seiner Festnahme in eine psychiatrische Klinik gebracht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Auch in Findorff wurden vor einigen Wochen von einem Kellereinbrecher Waffen unter Sperrmüll in einem Werkzeugkasten gefunden. Wer der Besitzer war und was er damit vorhatte, ist noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.