Polizeiwagen in Fahrt Die Einsatzkräfte konnten einen Verdächtigen umgehend stellen. Symbolfoto: WR
Burglesum

Mann wird verschleppt und verprügelt

Von
Zwei Männer haben einen mutmaßlichen Fahrraddieb aufgesucht, in ein Haus geschleppt und dort verprügelt.

Zwei 25-jährige Männer haben am Sonnabendnachmittag einen 21-Jährigen an seiner Wohnung in Lüssum-Bockhorn aufgesucht. Der 21-Jährige soll in der vergangenen Woche das Fahrrad eines der beiden Männer gestohlen haben.

Sie griffen den 21-Jährigen auf, schlugen ihn, zerrten ihn in ein Auto und brachten ihn in ein Haus in Burglesum. Dort stießen sie ihn laut Mitteilung der Polizei zunächst die Kellertreppe hinunter und verprügelten den Bremer mit einem Baseballschläger.

Nach Komplizen wird noch gesucht

Als die Angreifer kurz nach oben gingen, konnte der junge Mann durch ein Kellerfenster fliehen und ließ über Anwohner die Polizei alarmieren. Der Bremer aus Lüssum erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die alarmierten Einsatzkräfte konnten einen Verdächtigen umgehend stellen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten sie mehrere Beweise sichern. Auch ein Auto wurde beschlagnahmt. Nach dem Komplizen sucht die Polizei noch, der Name konnte bereits ermittelt werden.

Die Ermittlungen der Polizei Bremen wegen Freiheitsberaubung, Nötigung, gefährlicher Körperverletzung und Fahrraddiebstahl dauern an.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

1 Antwort

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Fazit der neuen Landesregierung hieraus wird wahrscheinlich:

    Bremen-Nord muss auto- und fahrradfrei werden, um das zwischenmenschliche Klima zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.