Der Bremer Marktplatz ist am Sonntag für alle Wettbewerbe Start und Ziel. Foto: swb-Marathon/Tim Ernst
Sport

Bremen läuft: Neuer Melderekord für SWB-Marathon

Von
Rund 8.000 Teilnehmer werden beim SWB-Marathon am 6. Oktober erwartet. Die meisten treten beim Halbmarathon an

Einen klaren Favoriten kann Chef-Organisator Utz Bertschy wenige Tage vor dem Start des 15. SWB-Marathons am Sonntag nicht benennen. Mögliche Top-Läufer scheinen noch zu pokern. Der mehrfache Sieger Oliver Sebrantke (Stuhr) hat zwar gemeldet. „Er wird aufgrund einer Verletzung aber allenfalls nach vier Stunden ins Ziel traben“, weiß Bertschy.

Eine andere Botschaft ist ihm ohnehin viel wichtiger: 1.375 Läufer haben für die 42,195 Kilometer gemeldet. „So viele waren es noch nie“, sagt er nach einem Blick in die Startliste. Insgesamt rechnet er mit rund 8.000 Teilnehmern. Die meisten (3.875) wollen über die Halbmarathon-Distanz laufen.

Ein Jedermann-Marathon

Das passt zum Selbstverständnis der Veranstaltung: „Der SWB-Marathon profitiert in der Szene ganz klar von seinem Ruf als Jedermann-Marathon“, sagt Bertschy. „Wir haben ein klares Konzept ohne viel Klamauk“.

Los geht es um 9.30 Uhr mit dem Marathon. Nach dem Start am Roland laufen die Teilnehmer zunächst eine Schleife über die Obernstraße, Martinistraße, Tiefer, Am Wall und Bürgermeister-Smidt-Straße. Dann geht es weiter durch die Neustadt, über den Stadtwerder nach Habenhausen und über das Weserwehr wieder auf die rechte Weserseite.

Der Sieger wird ab 12 Uhr im Ziel erwartet

Über die Stader Straße und Schwachhauser Heerstraße erreichen die Läufer an der Marcusallee auf Höhe Hausnummer 47 den Wendepunkt. Von dort geht es über Rhododendronpark, Universität und Parkallee Richtung Findorff und Walle in die Überseestadt. Zum Abschluss steht noch eine Schleife über die Weserpromenade bis zum Weserstadion und den Osterdeich an, ehe es erneut über die Martini- und Obernstraße zurück zum Roland geht.

Der Sieger wird ab etwa 12 Uhr im Ziel erwartet, die letzten Teilnehmer um 15.30 Uhr. Die weiteren Läufe starten um 9.55 Uhr (10 km), 11.30 Uhr (Halbmarathon) und 11.45 Uhr (Kinderlauf).

Mehrere Straßen am Sonntag gesperrt

Während der Veranstaltung sind zahlreiche Straßen gesperrt. Folgende Straßen sind jedoch immer befahrbar: Kurfüstenallee, Rembertiring, Osterdeich stadteinwärts ab Stader­ Straße, Schwachhauser Heerstraße stadteinwärts ab Kirchbachstraße, Erdbeerbrücke (Karl-Carstens-Brücke), Marcusallee, Stresemannstraße, Steubenstraße. Der Stern und der Breitenweg sind von etwa 11.20 bis 11.50 Uhr nicht befahrbar, aber sonst frei.

Infos zur Straßensperrungen und Durchlaufzeiten unter swb-marathon.de im Internet.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

2 Antworten

  1. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Orthopäden wissen, dass sich Laufen auf Asphalt schädigend auf Gelenke und Wirbel auswirkt.

  2. Gunnar-Eric Randt sagt:

    Anders sportlich bewegt ist meist auch nicht besser

    Eine interessante Petition zu den Themen Freizeitsport und zukünftig verantwortungsvollerer Umgang damit, steht zur Mitzeichnung auf den Seiten des Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages unter der Petitions-ID-Nr. 97443 noch für 12 Tage bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.