Symbolfoto: Polizeiwagen Die Polizei fand in Gröpelingen große Mengen Bargeld und Drogen. Symbolfoto: WR
Gröpelingen

Überprüfung führt zu größerem Drogenfund

Von
Nach der Kontrolle eines 22-Jährigen fanden Polizisten in Gröpelingen 2,7 Kilogramm Marihuana.

Im Rahmen einer durchgeführten Schwerpunktmaßnahme zur Bekämpfung von Wohnungseinbruchsdiebstählen fanden  zivile Polizeibeamte am Mittwoch im Bereich Ohlenhof bei einer Personenkontrolle über ein Kilo Marihuana.

Während dieser Überprüfung auf offener Straße näherte sich eine weitere, bislang unbekannte männliche Person. Als der Mann die in zivil einschreitenden Beamten als solche erkannte, flüchte er  und entledigte sich auf seinem Fluchtweg durch mehrere Straßenzüge einer Plastiktüte. In dieser fanden die Beamten eine weitere erhebliche Menge Marihuana.

In Wohnung und Garage wurden die Polizisten fündig

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung und diverser Garagen des ursprünglich überprüften 22-jährigen Gröpelingers konnte eine große Summe Bargeld, eine nicht geringe Menge Kokain, mehrere durch Diebstahl abhanden gekommene Elektrogeräte und diverse Utensilien zum Betrieb von Cannabis-Indooranlagen, die offensichtlich zuvor in den Garagen angelegt waren, aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Ermittlungen dauern an

Wegen der Gesamtumstände wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen illegalen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge eingeleitet, die Strafandrohung hierfür beträgt mehrere Jahre.

Das Rauschgift, unter anderem 2,7 Kilogramm Marihuana, und das Bargeld wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen zu dem noch unbekannten zweiten Täter und den als gestohlen gemeldeten Elektroartikeln dauern an.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.