Zur symbolischen Schlüsselübergabe trafen sich (von links) Polizeipräsident Lutz Müller, Innensenator Ulrich Mäurer, Axel Lindemann und Martin Kuhlmann, Leiter der Bundespolizeidirektion Hannover. Foto: Schumacher
Polizei

Polizeirevier am Hauptbahnhof eröffnet

Von
Erst die Bundespolizisten, nun die Landespolizisten. Der Betrieb im Gebäude am Bahnhofsplatz hat begonnen.

Das Polizeirevier Innenstadt ist fertig, die Landespolizisten können nun Ihren Dienst aufnehmen. Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit haben Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) und Polizeipräsident Lutz Müller nun den Startschuss für das Gebäude am Bahnhofsplatz gegeben.

Ein Grund für die Zusammenlegung der Beamten ist das Sicherheitskonzept rund um den Bremer Hauptbahnhof: So soll künftig mehr Polizei vor Ort sein und Bürger sollen direkte Ansprechpartner haben, die bei Bedarf  in Bahnhofsnähe aufgesucht werden können.

Anzeigen können aufgenommen werden

Bürger können hier Anzeigen aufnehmen lassen (von Montag bis Freitag, 10.30 bis 17.30 Uhr), Einsätze werden von hier koordiniert, zudem können Verdächtige in Kurzgewahrsam genommen werden.

Ende 2017 hatte die Bundespolizei den Mietvertrag für die Immobilie „Beim Handelsmuseum 1“ unterschrieben. Seither wurde kräftig umgebaut.

Bundespolizei seit Sommer im Gebäude

Das Haus stammt aus dem 19. Jahrhundert, ist denkmalgeschützt. Die Landespolizisten sind in den linken Flügel des Gebäudes gezogen, die Bundespolizisten in den rechten. Deren Wache, insgesamt 310 Quadratmeter groß, ist bereits seit Juni in Betrieb.

„Wir sind froh und sehr stolz, dass es uns noch in diesem Jahr gelungen ist, hier den Betrieb aufzunehmen“, sagte Innensenator Mäurer bei der Eröffnung.

 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.