Spendenlauf für Aynouna Daumen hoch für so viel Engagement der Schülervertretung und der Hilfsorganisation Aynouna. Foto: Wachtel
Spenden

Spendenlauf von Schülern für Schüler

Von
Schüler des Gymnasiums am Markt organisieren einen Spendenlauf für Flüchtlingskinder in Jordanien.

„Es beginnt mit Bildung“ lautet das Motto der Hilfsorganisation Aynouna, für die die Schülervertretung des Gymnasium am Markt (Gamma) einen Spendenlauf organisiert hat. Nun kam es zur Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.627 Euro.

Die Kooperation zwischen Aynouna und Gamma besteht dabei bereits länger: Die ehemalige Schülersprecherin Saskia Zwilling und Aynouna-Mitglied Marie-Christin Wierich lernten sich privat 2018 kennen und hatten die Idee, etwas zusammen auf die Beine zu stellen.

Nun kam es erneut zur Zusammenarbeit: Denn die Schülervertretung organisierte einen Spendenlauf in den Jahrgängen sechs bis neun für Aynouna.

Wissen wofür der Spendenlauf stattfindet

Zuvor informierten die zwei Vereinsmitglieder Marie-Christin Wierich und Marie Hörster die Jahrgänge in Vorträgen und in der Aula über das Anliegen der Hilfsorganisation. Wie das Motto von Aynouna bereits vermuten lässt, geht es um Bildung.

„Schließlich ist Bildung der Schlüssel zur Ausbildung. Diese trägt dazu bei, sich als Mitglied der Gesellschaft zu integrieren. Daher sollten alle die gleichen Bildungsmöglichkeiten erhalten“, erklärt Wierich das Anliegen von Aynouna, Flüchtlingskinder in Jordanien mit Bildungsangeboten zu versorgen.

Ziele von Aynouna

Schließlich ist Jordanien das Land mit den meisten syrischen Flüchtlingen. Zudem gilt es als sicheres Land, was laut Hörster ein wichtiges Kriterium ist: So können Mitglieder das Land selbst besuchen, um vor Ort die Projekte unterstützen zu können.

„Das alles ist 100 Prozent Ehrenamt, dadurch entfallen Verwaltungs- und Werbekosten und jeder gespendete Cent kommt in Jordanien an“, führt Wierich aus. Dabei kann der Spender entscheiden, wofür sein Geld verwendet werden soll: Eine tägliche Mahlzeit, monatliche Nebenkosten einer Schule, Unterrichtsmaterialien und Lehrergehalt stehen zur Auswahl.

Motivation für den Spendenlauf

Die Schülervertretung des Gamma hat sich für den Ausbau der Schulen, Lehrergehälter und Unterrichtsmaterialien entschieden. „Die Vorträge haben vor allem den Jüngeren geholfen, damit sie wissen wofür sie laufen und ein Gesicht, Bilder und konkrete Fakten vor Augen haben, die mehr zum Lauf motivieren“, erklärt Schülersprecherin Lena Huckfeldt.

Im Vorfeld suchten die Schüler Sponsoren. Die Strecke umfasste fünf Kilometer, wobei alle 500 Meter ein Abschnitt eingerichtet wurde. Pro Abschnitt erhielten die Schüler einen Betrag, der zuvor festgelegt worden ist. 1.627 Euro kamen dadurch zusammen.

Weiterführung dieser Aktion

Doch damit endet dieses Projekt des Gamma noch nicht, denn die Schüler tragen es in die Familien weiter. Außerdem möchte die Schülervertretung die Kooperation gerne weiterführen. Ein Gedanke, den Wierich teilt: „Man sieht etwas wachsen. Anfangs war noch das Containerdorf, jetzt steht da ein Gebäude. Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder.“

Weitere Informationen über Aynouna finden Sie hier.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.