Glashaus Pusdorf, Foto: pv Holger Saathoff (l.) und Burkhard Preiss vom Glashaus Pusdorf wollen ein Kunstprojekt für Jugendliche starten, das über mehrere Monate läuft und mit einer Ausstellung abschließen soll. Foto: pv
Jugendprojekt

Auf die Leinwand, fertig, los

Von
Das Glashaus Pusdorf startet ein Kunstprojekt für Jugendliche und plant eine abschließende Ausstellung.

„Unser Ziel ist es, Kinder mit Talent zu fördern, die sonst vielleicht keine Gelegenheit haben, sich auszuprobieren“, sagt Holger Saathoff vom Glashaus Pusdorf.

Er spricht über das neue Malprojekt für junge Menschen zwischen 13 und 18 Jahren, das im März starten und über mehrere Monate laufen soll.

Grundlagen lernen und eigene Werke schaffen

Bis zum 14. Dezember wird jeweils an den ersten drei Montagen des Monats, ab 16 Uhr, im Glashaus mit den Jugendlichen gearbeitet. „Sie lernen die Grundlagen, arbeiten mit Acryl, Aquarell, Öl oder auch mit Mischtechniken“, sagt Saathoff.

Pro Termin haben die Teilnehmer etwa zwei Stunden, um Neues zu lernen und direkt anzuwenden. Die Werke sollen hauptsächlich auf Keilrahmen von bis zu 100 x 100 Zentimetern Größe entstehen.

Eine Möglichkeit, sich auszuprobieren

Zur Finanzierung des Projekts habe er bereits einen Antrag bei der Bremer Bürgerstiftung gestellt. „Malen ist ein teures Hobby. Manche Jugendliche haben von zu Hause nicht die Möglichkeit, sich in diesem Bereich auszuprobieren“, sagt Saathoff.

Im Glashaus sollen sie nun die Möglichkeit bekommen, kreativ zu werden und auszuprobieren, ob Malen etwas für sie ist, ohne gleich große Summen für Leinwände, Pinsel und Farben ausgeben zu müssen. Durch das Projekt sollen die Teilnehmer am Ende auch etwas bekommen, das sie anderen zeigen können, erklärt er.

Am Ende steht eine Ausstellung im Stadtteil

Am Ende des Projektes soll daher auch eine Ausstellung stehen. Derzeit suche er noch nach öffentlichen Räumen, in denen die Ergebnisse des Kurses gezeigt werden können.

„Die Überlegung ist, sechs bis zwölf Bilder zu zeigen. Natürlich werden die Teilnehmer über die Monate hinweg mehr als zwei Bilder malen. Gezeigt wird dann eine Auswahl“, erklärt er.

Er gehe derzeit von einer Teilnehmerzahl von sechs Personen aus, die sich an drei Tagen im Monat im Glashaus zusammenfinden.

„Sollten sich mehr Jugendliche melden, kann man auch über einen zweiten Tag in der Woche nachdenken“, sagt Saathoff.

Wer an dem Kunstprojekt vom 2. März bis 14. Dezember teilnehmen möchte, kann sich im Glashaus Pusdorf, Woltmershauser Straße 294, melden. Ansprechpartner ist Holger Saathoff unter 0175/417 33 44 oder per Mail an glashaus-pusdorf@t-online.de

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(121): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4609): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7