Feuerwehr Symbolfoto: WR Mehrmals musste die Feuerweht in der Nacht zu Mittwoch ausrücken zu brennenden Autos.
Brandstiftung

Autos brennen

Von
Vier Autos brannten in der Nach zu Mittwoch in Bremen. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest.

Im Bremer Stadtteil Walle sind in der Nach von Dienstag auf Mittwoch gleich vier Autos abgebrannt.  Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch die Brände beschädtigt, wie die Polizei berichtet. Zunächst brannte gegen 2.20 Uhr an der Burchardtstraße ein Wagen einer Immobilienfirma. Wenig späten schulgen Flammen aus zwei Autos an der Schleswiger Straße und an der Kieler Straße. Insgesamt entstand ein Schaden von mehr als 60.000 Euro, schätzt die Polizei.

In der Nähe des Tatorts nahm die Polizei einen 21-jährigen Verdächtigen fest. Der Mann hatte sich auffällfig verhalten und verwickelte sich in Widersprüche. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt sie entgegen unter der Telefonnummer 0421 3623888.

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.