Viele neue Arbeitsverträge wurden im November im Bereich des Handels und der Logistik geschlossen. Foto: Konczak Um der Flut an Anträgen Herr zu werden, bearbeiten mittlerweile 80 Mitarbeiter der Bremer Arbeitsagentur die Anträge auf Kurzarbeit. Foto: WR
Arbeitsmarkt

Kurzarbeit in Bremen stark gefragt

Von
Die Coronakrise zeigt Wirkung: In Bremen sind bisher rund 5.600 Anzeigen auf Kurzarbeit eingegangen.

Viele Betriebe in Bremen sind dieser Tage auf wirtschaftliche Hilfen angewiesen. Eine Hilfsmaßnahme ist das Kurzarbeitergeld, dass bereits von vielen Unternehmen beantragt wurde. 

Nun hat Joachim Ossmann, Chef der Bremer Arbeitsagentur, erste Zahlen bekannt gegeben. Demnach haben bisher 5.600 Betriebe in Bremen Kurzarbeit angezeigt. „Die Kurzarbeit verhindert so bisher eine steigende Arbeitslosigkeit in Bremen“, sagt Ossmann.

Alle Branchen betroffen 

Die Anträge kamen zunächst vermehrt aus der Gastronomie- und Hotelbranche, mittlerweile jedoch aus allen wirtschaftlichen Bereichen, betont er. „Jetzt sind vom kleinen Friseur bis zu Mercedes Unternehmen jeder Größe vertreten“, so Ossmann weiter. Das mache es zunächst auch schwer, die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer zu beziffern. 

Um der Flut an Anträgen Herr zu werden, wurden viele Mitarbeiter der Arbeitsagentur umgeschult – die Zahl der Kurzarbeit zuständigen Mitarbeiter wurde damit von 8 auf 80 erhöht. „Wir tun alles, um alle Anträge möglichst schnell zu bearbeiten. Das Ziel ist, allen im April das Kurzarbeitergeld zu zahlen, was im März beantragt wurde“, erklärt er. 

Vor der Krise positive Zahlen 

Dabei sei die Entwicklung Anfang März noch positiv gewesen. Bis zum 12. März sank demnach die Arbeitslosenzahl gegenüber Februar um 1,9 Prozent auf 36.011 Arbeitslose. 

Die Arbeitslosenquote im kleinsten Bundesland ging verglichen mit Februar um 0,2 Punkte auf 10,0 Prozent zurück. Gegenüber dem Vorjahr ist sie allerdings um 0,2 Punkte gestiegen. 

Teile jetzt den Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function acf_get_setting() in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php:7 Stack trace: #0 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/class-wp-hook.php(287): cmplz_acf_script(Array) #1 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/plugin.php(206): WP_Hook->apply_filters(Array, Array) #2 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(121): apply_filters('cmplz_known_scr...', Array) #3 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/class-cookie-blocker.php(41): cmplz_cookie_blocker->replace_tags('...') #4 [internal function]: cmplz_cookie_blocker->filter_buffer('...', 9) #5 /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-includes/functions.php(4609): ob_end_flush() #6 /var/customers/webs/kps/live2.wese in /var/customers/webs/kps/live2.weserreport.de/public_html/wp-content/plugins/complianz-gdpr/integrations/plugins/acf.php on line 7